Ein Hallo aus Freising

  • Hallo beinand,


    seit knapp einem Jahr bin ich nun auch unter die Aquarianer gegangen. Mit dem Gedanken geliebäugelt hab ich aber schon seit Ewigkeiten.

    Auch bei unserem Hausbau vor 10 Jahren hatten wir schon vage eingeplant, wo ein Aquarium stehen könnte.

    Aber wie das so ist, gab es immer Gründe, die dagegen sprachen. Von zu wenig Zeit, über zu wenig Geld, bis zu wenig Ahnung...

    Naja, jetzt kam der Durchbruch und wir sind es angegangen.

    Hab vor einem Jahr angefangen mich kundig zu machen und dann im Januar ein gebrauchtes 180L Aquarium erworben. Innenabschäumer, Maxspect R420R LED-Lampe dazu und los.

    Hat dann erstaunlich schnell erstaunlich gut funktioniert. Klar, kämpfte ich auch mit Cyanos und Wasserwerten, aber nach ein paar Wochen lief das ganz gut. Und schon gings los, daß mich das "kleine" Becken mit den vielen Kompromissen bei der Technik (z.B. Außenfilter um Aktivkohle und Zeolith betreiben zu können) genervt hat. Im Juni kam dann unser jetziges Becken. 500L. 1,5m x 50cm x 60cm. Mit Technikbecken im Unterschrank. Das ist schon was Ganz was Anderes und macht jetzt richtig Laune. Inzwischen ist auch hier die Biologie stabil, das erste Cyano-Problem überstanden und die Korallen wachsen. Es sind zwar noch zu wenige drin, aber das kommt so nach und nach.


    Hier zwei Bilder unseres Beckens:



    Hier wäre es ganz schön, ein paar Kontakte zu knüpfen zum Erfahrungsaustausch und vielleicht auch ein paar Korallen zu tauschen, wenn sie denn mal groß genug sind bei mir.

  • Hi und willkommen, schönes Becken!


    Ist das Ein Modulsystem oder eine Anfertigung ?


    Bin ja selbst zur Zeit an der Planung für die nächste Ausbaustufe und jetzt wieder einen Raumteiler mehr zu sehen lässt meine Idee,

    ein Red Sea Peninsula in Betracht zu ziehen weiterhin realer werden...

  • Hi Deniz,


    freut mich zu hören. Bist ja auch gar nicht so weit weg von Freising :-)
    und schon langjährig erfahren. Wow.


    Ich hatte gehofft, über das Bayern forum ein bisschen einen regionaleren Bezug zu bekommen. Sonst scheint die Meerwasser Aquaristik eher im Norden verbreitet zu sein.


    Hast Du Erfahrungen, wie man eine Kupferanemone verletzungsfrei vom Riff lösen kann?

    Meine hat sich geteilt und jetzt würde ich gerne eine loswerden.


    Grüße


    Yalta

  • Herzlich Willkommen!


    Also das es im Norden mehr gibt kann ich nicht bestätigen. Allein an Händlern hat es hier schon einiges und die bayrischen Facebook-Gruppen sind auch gut gefüllt.

    Von West nach Ost: FindYourCoral Kaufering, Nautilus Germering, Kölle Zoo München, Aquaristik Center Ost, HP Pfaffing, MeerWasserWelt Wasserburg. Und im Süden noch der Tunze Korallengarten in Penzberg. Das ist auf wenig Raum schon sehr viel Handel. Da braucht es auch entsprechende Kundschaft, sonst wären das deutlich weniger.

    Richtig weiter geht es dann eigentlich erst in Stuttgart mit Whitecorals, Fauna Marin, Korallenzucht Karlsruhe und Kölle Zoos in Ka und S. Ist auch einen Ausflug wert. Oder Home-Coral am Chiemsee.

    Und die ganzen "Hobbyhändler" nicht vergessen. Und in der Auflistung fehlen sicher auch noch einige.

  • Hallo und viel Spaß hier im Forum :beer:


    Da stehen aber ein paar Liter rum bei euch 8)

  • Hallo Andreas,


    auch ich habe mit dem Peninsula geliebäugelt. Ich habe mich dann aber doch für eine Maßanfertigung entschieden.

    War günstiger und passt nun exakt so, wie ich es haben wollte.


    Als Raumteiler wunderschön :-)

    Entschuldige die direkte Frage:

    500 Liter als Raumteiler nach Maß - was kostet das mit welchen Bestandteilen, bspw

    Schrank, Aquarium, Technikbecken ?

  • Hi, das mit den Kupferanemonen ist derzeit ein heikles Thema bei mir. Habe selbst einige davon, die ich ums Verrecken nicht rauskriege. Das mit dem Blumentopf funktioniert zumindest bei MIR nicht. Ich versuche sie oft wie möglich zu nerven, so dass sie den Platz verlassen und sich (hoffentlich) entlang der Scheibe einen anderen Platz suchen. Dann habe ich sie. Hat schon ein paar mal geklappt, dauert aber seine Zeit.

  • Hallo Andreas,


    ich habe mir das Becken konfiguriert mit Unterschrank in einem eher schlichten, geradlinigen Design. 1,5m lang, 50cm breit und eine Beckenhöhe von 60cm.

    Der Ablaufschacht links mittig aus durchsichtigem Glas mit 3 Rohren.

    Technikbecken für Meerwasser. Daher ein vergrößertes Fach im Unterschrank mit statischer Verstärkung durch einen Aluträger und Abdichtung des Faches gegen Feuchtigkeit.

    Sogar ein Abschäumer von H+S war dabei.

    Das Ganze incl. Versand für ca. 2000€ bei Friedeberg.

    Kannst auf deren Internetseite online konfigurieren und siehst dabei den Preis.