Beiträge von Troubadix

    Nachdem die Kieselalgen weg waren kamen ein paar Cyanos. Die sind aber mittlerweile auch wieder weg und durch das undichte große Becken sind noch ein paar Krusten dazu gekommen.


    Auch etwas bewegliches Leben ist eingezogen: Zwei Sexy Shrimp und eine Trimma-Grundel.

    Ach und eine kleine Pelzgroppe, die ich beim Becken ausräumen übersehen habe.

    Entsprechend wird jetzt auch mehr gefüttert: zusätzlich zu einmal wöchentlich Coral Dust mit einer Prise Coral Sprint und einem Tropfen Min S gibt es alle 1-2 Tage eine Prise Futter - mal Goldpods, mal Pellets, was grad gefällt.


    Den kleinen 1-Liter-Eimer für Nachfüllwasser habe ich aus praktischen Gründen durch einen transparenten Kanister ersetzt. So sehe ich auf einen Blick, wie voll der noch ist.

    Ja, ganz unten zwischen Schacht und Seitenwand.

    An einer Stelle wo ich ohne alles leer zu machen nicht ran komme.


    Entsprechend ist das Becken jetzt auch komplett leer. Tiere hat der Nautilus komplett gekauft, Technik wird gereinigt und nach und nach verkauft (aktuell schon Abschäumer mit Zubehör, siehe Marktplatz)


    Und es kommt erst mal kein neues Becken her. Habe ja noch mein kleines 10 Liter Zoa-Becken, von dem werde ich gleich mal ein paar aktuelle Bilder posten.

    Ich hatte mal beim alten Becken für ca. 2-3 Wochen einen Nyos Quantum 160, als Ersatz für meinen defekten Vertex.

    Der war wahnsinnig laut und das Abschäumergebnis war katastrophal.

    Für die Leistung sind die viel zu teuer.

    Von Nyos halte ich gar nichts, das einzig brauchbare Produkt aus deren Haus sind die Goldpods in meinen Augen :)


    Von ATI habe ich leider auch nichts gutes gehört, angefangen von den Lampen, bei denen man nach Lieferung erst mal die Schrauben nachziehen und Spaltmaße korrigieren darf.

    Ist ja nicht so, das Geld auf den Bäumen wächst und man es nur pflücken braucht ;)

    Bei Royal Exclusiv ist auch der Preis sehr exclusiv.


    Aber es geschehen noch Zeichen und Wunder: Heute wurde der reparierte Schäumer geliefert, hab meinen Augen kaum getraut.

    Und auch der Deltec 400i kam zeitgleich.


    Habe jetzt mal beide nebeneinander im Betrieb und werde die nächsten Tage vergleichen.


    Erster Eindruck vom Deltec:

    Sehr klein und winzige Pumpe, dafür relativ hoch. Und: absolut flüsterleise!

    Der eingebaute Notüberlauf ist eine super praktische Sache, das sollten bitte andere Hersteller auch nachmachen. Steigt der Wasserstand zu sehr an läuft nicht der Topf voll (und dann über).

    Anbei mal Bilder zum Schaumbild-Vergleich nach ca. 2-3 Stunden Betrieb.

    Mein Becken ist nun seit zwei Wochen ohne Abschäumer und ich bin mittlerweile vorsichtig ausgedrückt stinksauer :cursing:


    Bei meinem ATB Elegance 150 habe ich eigentlich von Anfang an das Problem gehabt, das er nicht richtig einzustellen war.

    Was heute ein gutes Abschäumergebnis produziert macht morgen quasi keinen Schaum mehr und führt dann von einem zum anderen Augenblick zum grundlosen Überkochen.


    Nachdem ich lange Zeit mit verschiedenen Einstellungen von Pumpe und Steigrohr versucht habe dem Problem Herr zu werden habe ich vor einiger Zeit dann den Hersteller kontaktiert.

    Man bat mich, ein Video des Geräts zu machen und daraufhin folgte die Diagnose, das mit der Pumpe etwas nicht in Ordnung wäre und man mir diese kostenfrei austauschen würde.

    So weit, so gut.

    Hierzu müsste ich das Gerät in die Tschechei schicken. Die Paketlaufzeiten ins Ausland sind ja immer etwas länger und so habe ich mich erst mit diesem Gedanken anfreunden müssen und versucht mögliche Alternativen (Zusendung neuer Pumpe und Selbsteinbau etc) abzuklopfen.


    ATB hat mir im Vorfeld versprochen, die Pumpe noch am selben Tag zu tauschen und den reparierten Abschäumer dann gleich am nächsten Tag zurück zu senden.


    Vor zwei Wochen habe ich dann an einem Sonntag den Schäumer grob gereinigt und eingepackt und am Montag zur Post gebracht.

    Vier Tage später (Donnerstag 28.02) wurde das Paket lt. DHL-Tracking zugestellt und ich ging davon aus, am Freitag, spätestens Montag die Rücksendebestätigung zu erhalten.


    Bei der ersten Nachfrage am 5. März wurde mir der Versand für den nächsten Tag zugesagt (so viel zu "am Tag der Ankunft"), bei der zweiten Nachfrage wurde mir dann am 8. März eine Trackingnummer von DPD genannt.

    Ich habe da nun extra noch das Wochenende abgewartet (auf die Paketdienste ist ja auch selten Verlass) aber nach wie vor meldet das DPD-Tracking, das die Sendung noch gar nicht an DPD übergeben wurde.


    Kurz um: Mein Becken ist seit zwei Wochen ohne Abschäumer, den Korallen sieht man das mittlerweile deutlich an und ich bin ziemlich angefressen.

    Habe dieser Schrottfirma nun mit Anwalt gedroht und mir einen Deltec-Abschäumer bestellt. Die Kosten hierfür werden der Fa. Aquarium Technik Burian ggf. in Rechnung gestellt.


    Von ATB kommt mir jedenfalls kein Gerät mehr ins Haus und weiter empfehlen kann und möchte ich die Firma angesichts dieser Serviceleistung auch nicht.

    Musste jetzt erst mal googeln, was das ist. Scheinbar eine Art "Wasseraufbereiter" für Süß- und Salzwasser.


    Warum verwendest Du das bzw. was erhoffst Du Dir davon?


    Im Süßwasser kann ich das ja noch nachvollziehen, aber da wir im Salzwasser ohnehin mit UOA arbeiten und somit keine Schadstoffe ins Becken kommen bzw. auch mit Aktivkohle rausgeholt werden sehe ich den Nutzen nicht.


    Wie werden die von dem Mittelchen gebundenen Schadstoffe denn dann aus dem Wasser gebracht? Abschäumer?

    Im Süßwasser lagert sich das ja dann irgendwo im Filter und Bodengrund an und kommt irgendwann wieder hoch.

    Es wird :)

    Die Kieselalgen, die zwischenzeitlich ganz massiv alles überzogen haben, sind nun ganz stark auf dem Rückzug und den Krusten gehts auch gut.


    Auch ist die kleine Jebao DC Pumpe vor einer Woche angekommen. Diese war am Anfang leider unerträglich laut, nach einer Woche im Technikbecken vom großen ist sie jetzt aber nahezu auf gleichem Lautstärkeniveau wie die kleine Springbrunnenpumpe - bei zigfacher Leistung.


    Die Bilder sind mit kombiniertem Gelb- und Orangefilter geschossen, sonst wäre es zu blau für die Linse.


    Der kleine 1-Liter-Eimer rechts neben dem Becken dient übrigens als Nachfüll-Behälter, ist aber noch nicht in Betrieb. Muss mir erst noch eine Halterung für den Sensor basteln.

    Ich weiß ich hab schon öfter was von dem Mädchen gehört die die baut.......eigtl. viel Gutes.......aber ich bin da "oldschool" und würde immer weitestgehend mit FRISCHEM IMPORTIERTEN (nicht künstlich gemachtem....gibts ja auch) Lebendgestein arbeiten...allenfalls bis 10% Riffkeramik..

    Jürgen, Mirjam ist eine Frau, kein Mädchen.

    Fahr einfach mal nach Wasserburg und schau Dir den Laden an und auch die Keramik.

    Lebendgestein ist mittlerweile wirklich nicht mehr nötig und die Möglichkeiten mit der Keramik sind deutlich vielfältiger - so luftige Aufbauten bekommst Du mit keinen Steinbrocken hin.

    Das ist auch gut möglich.

    Frisch angesetztes Meerwasser ist immer recht aggressiv. Normal ist das aber nach kurzer Zeit verflogen. Zwei Tage sind echt extrem und sprechen nicht gerade für das Salz.


    Warum nutzt Du eigentlich so ein Billig-Salz und nicht etwas gescheites?

    Hol Dir mal einen Eimer Fauna Marin - löst sich verdammt schnell und Du kannst das Wasser eigentlich sofort verwenden. Und die Werte entsprechend auch weitgehend dem natürlichen Meerwasser, kein viel zu hoher KH o.ä.

    Hi,


    bei KH14 sterben die Korallen nicht. Das hat sicher andere Ursachen.

    Wenn Du schon die IKEA-Deckel im Verdacht hast dann wirf diese sofort aus dem Becken raus (sofern nicht schon geschehen).

    Ein großer Wasserwechsel, gerne 90% und mehr, wie von xXANDXx empfohlen schadet sicher auch nicht, um das Zeug zu verdünnen.

    Aktivkohle noch dazu, um Giftstoffe zu binden.


    Die Trübung dürfte von einer Algen- oder Bakterienblüte kommen, das macht dann auch schnell Sauerstoffmangel.

    Drehe den Abschäumer und alle Strömungspumpen hoch und wenn möglich auf die Wasseroberfläche gerichtet, um möglichst viel Sauerstoff ins Becken zu bekommen.

    Eine UV-Anlage kann auch helfen.


    Hast Du den alten Bodengrund auch mit übernommen?


    Durch den Umbau hast Du halt alle Stoffe, die zuvor irgendwo abgelagert und somit aus dem Kreislauf draußen waren, wieder ins Spiel gebracht und jetzt wieder eine neue Einlaufphase mit allem, was dazu gehört.