Beiträge von Troubadix

    Da bin ich mal gespannt. Den compact hatte ich auch auf dem Schirm, war mir aber irgendwie zu viel Plaste und ist auch größer.

    Den Schwimmer habe ich gleich am nächsten Tag tiefer gesetzt.

    Einfach mit der Bohrmaschine ein Loch ins Polycarbonat gebohrt und dort den Sensor angeschraubt. Ist nun ca. 4 cm tiefer und der aufgefangene Dreck bleibt somit nicht mehr so lange im Wasser :)


    Ein Ozonisator aus China kam mittlerweile auch an. Ist baugleich mit dem Aqualight ET50, kostet aber nicht mal die Hälfte davon. Und da baugleich sind auch Ersatzteile gar kein Problem. Ist mit einem T-Stück im Bypass angestöpselt und zieht Luft über einen Trockner von Knepo.

    Mal schauen was der so bringt. Bei dem Preis kann man ja nix verkehrt machen...

    Komisch. Ich hab grad keine Ahnung, warum das nicht geht... Die Rechte zum Löschen sind definitiv gewährt.


    Bitte solang einfach kurz bei der jeweiligen Anzeige schreiben, das diese gelöscht werden soll. Dann machen wir das.

    Oder noch besser: Als Erledigt markieren.

    Tschüss Rollermat, tschüss Rohr-Chaos:Goodbyee:

    Hallo Bubble Magus ARF-1, hallo saubere gerade Verrohrung :hi:


    Der enorme Platzbedarf des Rollermat war mir von Anfang an ein Dorn im Auge, ebenso wie die zwangsweise chaotische Verrohrung kreuz und quer über den Kasten drüber.

    Gestern bei "Home-Coral" am schönen Chiemsee einen Bubble Magus ARF-1 Vliesbettfilter geholt. Ist grob gesagt identisch zum Clarisea, kostet aber deutlich weniger - in etwa auf Niveau des neuen Rollermat Compact I. Der Rollermat ist aber irgendwie mehr Plastikbomber, da finde ich den ARF optisch ansprechender.


    Es folgen dann noch Trennscheiben, um den Wasserfluss etwas zu steuern und vielleicht noch ein Pellet- oder Zeolithfilter :walklike:

    Und den Schwimmerschalter des ARF-1 werde ich wohl auch noch etwas tiefer legen. Dann steigt der Wasserstand nicht so hoch und der aufgefangene Dreck bleibt nicht so lange im Wasserfluss.

    Hab seit gestern die Fauna Marin AquaHomeTests da und bin grad bei der ersten Testrunde.

    Nur der Kalium-Test ist nicht dabei.


    Für Jod suche ich auch noch einen vernünftigen Test. Kenne da nur Salifert, der taugt aber nix.

    Ansonsten ICP :)

    Steht im Handbuch :D


    Da ist an der Seite ein kleines Löchlein mit nem Drehpoti dahinter. Einfach mit nem kleinen Schraubendreher rein und so weit drehen, bis der angezeigte Messwert mit der der Kalibrierlösung überein stimmt.

    Die Ergebnisse aus dem Fauna Marin Labor kamen am Sonntag.

    Mg, Ca und K leicht erhöht, was wohl daran liegt das ich Depp mal etwas "Kalkrotalgen-Plus" von Microbe Lift dosiert hatte.

    KH und Salzgehalt war, ebenso wie Jod, etwas zu niedrig. Die KH habe ich über die letzten Tage langsam angehoben und es gibt jetzt täglich einen Tropfen Jod. Das Jod hatte ich so schon erwartet gehabt...

    Wie der Salzgehalt zu niedrig sein kann wenn die Dichte bei 1,023@25°C liegt habe ich aber nicht verstanden.

    Und Barium ist auch zu hoch, woher auch immer. Pumpen habe ich alle gecheckt, die sehen sauber aus.

    Nitrat und Phosphat können auch noch etwas runter, ist aber bei einem so jungen Becken wohl noch normal.


    Mit einem Wasserwechsel hatte ich da auch noch gegen gesteuert.


    Leider hab ich außer Hanna Photometer für KH, Ca, PO4 und NO3 derzeit keine Tests da. Bestellt sind die aber.


    Und: Das Leitwertmessgerät fürs Osmosewasser ist jetzt auch wieder kalibriert :)

    Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)


    Hallo,


    derzeit wird man ja von allen möglichen Firmen über die Umsetzung der am 25. Mai endgültig in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informiert.

    Viele schreiben auf einmal, das ihnen der Datenschutz schon immer wichtig war. Bei uns ist das nicht nur bloßes Gerede sondern schon immer gelebte Realität. Aktuell übertreffen wir die Anforderungen der DSGVO sogar teilweise.



    Die DSGVO ist ein EU-weit einheitliches Regelwerk zum Datenschutz und löst das bisher für Deutschland gültige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ab.


    Die DSGVO gilt bereits seit zwei Jahren! Am 25.05. läuft nun die zweijährige Übergangsfrist ab.


    Die DSGVO sieht vor, das neue Anwendungen/Produkte "Privacy by design" und "Privacy by default" vorsehen müssen, sprich das bereits bei der Entwicklung größtmöglichen Wert auf den Datenschutz gelegt werden muss und die datenschutzfreundlichste Voreinstellung gewählt sein muss.

    Auch ist die Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe von Daten an Dritte eindeutiger reglementiert als bisher.


    Auch wenn das Meerwasserforum Bayern als Hobby-Projekt mit großen Unternehmen wie Facebook nicht im Ansatz mithalten kann haben die Vorschriften der DSGVO natürlich auch für uns Rechtsgültigkeit. Aber die große Hektik bricht bei uns deshalb nicht aus, da wir bereits spätestens mit dem großen Update der Forensoftware nahezu alle Anforderungen umgesetzt haben.



    Gerne möchten wir die wichtigsten Punkte hier kurz erläutern:


    - Wir speichern keine IP-Adressen.

    Sollte eine Speicherung von IP-Adressen in Ausnahmefällen (z.B. zur Fehlerdiagnose) nötig sein, so erfolgt diese nach Möglichkeit anonymisiert und wird so schnell wie möglich - im Idealfall innerhalb weniger Minuten - wieder gelöscht


    - Datenübertragung SSL-verschlüsselt

    Die Nutzung des Forums und somit die Übermittlung aller Daten erfolgt über eine sichere SSL-Verschlüsselung.

    Die eingesetzte Verschlüsselung wird Stand heute von Qualys SSL-Labs mit einem sehr guten "A+" benotet und ist somit auch für Regierungsorganisationen nur mit hohem Aufwand zu knacken.


    - verschlüsselte Speicherung

    wichtige Daten wie Euer Passwort werden nur verschlüsselt und gesalzen gespeichert, damit diese Daten auch im Fall eines Datendiebstahls sicher sind.


    - Einsatz von Cookies

    Wir nutzen Cookies ausschließlich für die Funktion "automatischer Login" ins Forum. Von der Statistiksoftware (s. nächster Punkt) wird auch ein Cookie gesetzt. Ein Tracking via Cookies erfolgt nicht.



    - Wir analysieren Euer Nutzungsverhalten nicht.

    Ja, wir nutzen eine Statistik-Software namens "Matomo" (ehem. "Piwik"), diese ist jedoch so konfiguriert, das keine Nutzungsprofile erstellt werden. Es werden lediglich allgemeine und anonyme Statistiken zur Anzahl und Zeitpunkt der Besucher etc. erfasst. Des Weiteren erzeugt die Forensoftware rudimentäre Statistiken die anzeigen, welche Beiträge am Beliebtesten sind.


    "Matamo" ist in der aktuellen Version und unserer Konfiguration zu 100% kompatibel mit der DSGVO.



    - Wir verlangen von Euch mit Ausnahme Eurer E-Mail-Adresse keine personenbezogenen Daten

    Ihr könnt auf freiwilliger Basis in Eurem Profil weitere Informationen eintragen. Dies ist jedoch keine Pflicht.


    - Wir geben ohne Eure explizite Zustimmung keine Daten an Dritte weiter

    Bei Nutzung der User-Karte erfolgt eine Weitergabe Eurer IP-Adresse und - sofern von Euch gewünscht - Eures Wohnorts an Google zur Darstellung der Karte. Eine Weitergabe anderer Daten erfolgt nicht.

    Bei Nutzung des Facebook Share Buttons erfolgt eine Weitergabe Eurer Daten - sofern von Euch gewünscht - an Facebook

    Die Nutzung dieser Funktionen ist freiwillig. Bei Nichtnutzung erfolgt auch keine Datenweitergabe.

    Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google und Facebook.


    - Auslieferung von Werbung über eigenen Server

    Zu unserem Datenschutz-Konzept gehört auch die Auslieferung sämtlicher Werbebanner über unseren eigenen Server. Werbe-Netzwerke wie doubleclick oder Google Ads nutzen wir bewusst nicht. Somit werden keinerlei Daten an Dritte übermittelt und es kann kein Tracking durch Dritte erfolgen.


    - Jederzeitiges Recht auf Auskunft und Löschung

    Ihr könnt bei uns jederzeit Auskunft über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Auch könnt Ihr jederzeit die Löschung dieser Daten verlangen. Hierzu reicht eine formlose E-Mail an die im Impressum genannte Adresse.

    Wie schon geschrieben speichern wir nur Eure E-Mail-Adresse und von Euch freiwillig zusätzlich eingegebene Daten.

    Bitte beachtet, das eine Nutzung des Forums ohne E-Mail-Adresse nicht möglich ist und wir in diesem Fall Eure Mitgliedschaft im Forum beenden müssten.

    Eure Beiträge im Forum zählen nicht als personenbezogene Daten und können daher leider nicht gelöscht werden. Auf Wunsch können jedoch im Einzelfall einzelne Beiträge nach individueller Prüfung editiert oder gelöscht werden. Ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht.


    - ADV-Verträge

    Wir haben mit unseren technischen Dienstleistern ("Hoster", "Registrar" etc) Verträge zur Datenverarbeitung geschlossen.


    - Was könnt/müsst Ihr als Nutzer beachten?

    Wie schon bisher gilt: Veröffentlicht keine personenbezogenen Daten. Achtet bei Fotos darauf, das dort keine Personen zu sehen sind, die der Veröffentlichung nicht zugestimmt haben. Auf Fotos sollten auch keine persönlichen Informationen zu sehen sein.

    Wenn Euch ein anderer Nutzer seine personenbezogenen Daten anvertraut z.B. im Rahmen einer Annonce im Marktplatz so gebt diese bitte nicht an Dritte weiter. Dies betrifft auch die automatische Synchronisation Eures Adressbuchs mit Google oder Apple (iCloud) oder Messengern wie WhatsApp.



    Letztlich ist das Meiste der neuen Regeln nichts neues und so oder so ähnlich bereits in der bisherigen Gesetzgebung enthalten gewesen. Kein Grund sich verrückt zu machen.
    Sollten wir in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten feststellen, das wir einen Punkt in diesem umfangreichen Regelwerk nicht vollständig umgesetzt haben wird natürlich sofort nachgebessert.

    Und falls Ihr eine Webseite findet, die aufgrund der DSGVO die Pforten dicht macht: Die haben die DSGVO vermutlich entweder nicht verstanden oder aber bisher schon höchstens halblegale und nicht saubere Dinge mit Euren Daten angestellt ;)


    Viele Grüße


    Euer Team vom Meerwasserforum Bayern

    Es gibt bei Facebook einige Gruppen, die sich mit dem Verkauf von Korallen befassen.

    Aber wenn Du da noch nicht bist würde ich mir das schwer überlegen - Stichwort Cambridge Analytica.


    Bzgl. Deines Registrierungs-Problems im Kreisel frag doch am Besten mal per E-Mail bei der dort im Impressum genannten Person nach ;)

    Meinst Du jetzt vom Forum oder vom Marktplatz die klassische Ansicht?


    Beides muss ich aber leider verneinen - theoretisch könnte man ein weiteres Theme erstellen, das ändert aber nichts an der Bedienung und verdoppelt den Wartungsaufwand.


    Deine Einträge kannst Du wie folgt löschen:

    - Deinen Eintrag anklicken

    - Unter Deinem Text auf "Bearbeiten"

    - im aufklappenden Menü "Eintrag löschen"

    Zu guter Letzt haben mich die Füße zu easy reefs getragen.

    Deren Plankton-Futter "easybooster" und "Masssticks" nutze ich schon länger von Zeit zu Zeit.

    Das bekannte easybooster Phytoplankton-Gel gibt es jetzt auch in einer neuen Nano-Variante in geringerer Konzentration, welche die Dosierung in kleineren Becken erleichtert. Die neue Packung ist rot gehalten um Verwechslungen zu verhindern.

    Des weiteren gibt es neben dem flüssigen Phytoplankton nun auch flüssige Futtermittel für u.a. die Artemia-Zucht.

    Neu ist auch Korallenfutter in Form von kleinen LPS-Pellets und Staubfutter für SPS.


    Von dem neuen easysps Futter für SPS-Korallen habe ich eine Probepackung bekommen:

    Man vermischt einen Messlöffel pro 250 Liter und Tag im beigefügten Röhrchen mit Beckenwasser und gibt die Lösung nach 5 Minuten an gut durchströmter Stelle ins Becken.


    Da ich in meinem Becken keine SPS-Korallen pflege gebe ich die Packung gerne kostenfrei an einen interessierten Aquarianer ab. Einzige Bedingung: Die oder derjenige schreibt hier in wenigen Sätzen ihre/seine Eindrücke des Futters. Abzuholen in Germering. Bei Interesse bitte eine PN schreiben.

    Am Stand von Kessil war Claude von Fauna Marin gerade mit Kamera und Mikrofon aktiv und hat ein neues Video aufgenommen. Das wird sicher bald im YouTube-Channel von Fauna Marin veröffentlicht.

    Nachdem die Aufnahmen beendet waren habe ich kurz Hallo gesagt und mir dann von einem freundlichen Ami die Produktpalette erklären lassen.

    Es gibt u.a. ein kleines Monster zu bestaunen, bei dem das Netzteil größer als so manche Lampe ist - die Lampe selbst ist für Großaquarien wie z.B. Sealife gedacht und soll bis in 20 Meter Tiefe strahlen.

    Fürs heimische Aquarium sind dann aber eher die A80 oder AP700 gedacht. Die AP700 simuliert mit ihren Linsen die Optik von T5 und HQI und richtet sich damit an Liebhaber dieser älteren Beleuchtungsarten. Eine Lampe zieht bis zu 185W aus der Steckdose und soll Mischbecken bis 120x60 und reine SPS-Becken bis 90x60 cm ausleuchten. Dabei sind angeblich sogar lichthungrige Acroporen kein Problem.

    Die intelligente App verhindert korallenfeindliche Licht-Einstellungen. Die Steuerung der Konkurrenz-Lampen leiden oftmals unter dem Problem, dass das Licht für den Betrachter schön wirkt, das Spektrum aber für die Korallen nicht geeignet ist. Auch wenn man z.B. rotes Licht einstellt soll immer noch das volle Spektrum abgestrahlt werden.

    Eine sehr interessante Lampe, die in Deutschland meiner Meinung nach zu Unrecht unterrepräsentiert ist.

    Zu bekommen bei Fauna Marin für ca. 1100 Euro.


    Direkt daneben der Stand von Royal Exklusiv. Da deren Produkte leider außerhalb meines Geldbeutels rangieren habe ich da nur beeindruckt geguckt und bin dann schnell weiter ;)

    Ein weiteres Highlight ist deal für Messmuffel wie mich:

    Reef Kinetics hat eine vollautomatische Mess-Station fürs Aquarium vorgestellt.

    Das Gerät misst in der aktuellen Ausbaustufe KH, Calcium, Nitrat und Phosphat. An der Erweiterung auf Nitrit, Jod, Magnesium, Kupfer, pH, Temperatur, Salinität, Redox und Sauerstoffsättigung wird gearbeitet.

    Über eine Dosierpumpe wird automatisch Beckenwasser ins Reagenzglas gepumpt, eine robotergesteuerte Spritze zieht dann die nötigen Reagenzen auf und ein Photometer misst den Farbumschlag.

    Anschließend wird die Probe in einen Auffangbehälter befördert und die Messstation automatisch mit Osmosewasser gereinigt.

    Das Messergebnis gibts mitsamt Verlauf der letzten Messungen direkt aufs Smartphone. Eine automatische Nachdosierung von Ca etc soll auch möglich sein.

    Preislich wurden 800 Euro gemunkelt. Wenn das alles wie versprochen funktioniert ein echter Kracher!




    Am nächsten Stand habe ich ein interessantes Gespräch mit einem Gentleman aus Großbritannien geführt. Die Firma First Bite bietet sehr hochwertige Futtermittel u.a. aus Mysis und Calanus-Copepoden an.


    Die Bandbreite reicht von extrem hochwertigem Frostfutter (<5% Wassergehalt, ganze Tiere fangfrisch binnen 2 Minuten tiefgefroren) über "Goldpods" (Copepoden und Mysis flüssig in der Flasche) zu Pellets und Flocken aus eben diesen Mysis und Copepoden.

    Das Frofu hat mich so begeistert das ich am liebsten direkt eine Portion mitgenommen hätte. Distributor ist hierzulande Aquarioom und zumindest die Flocken und Pellets bekommt man bei Mrutzek.




    Bei Tropic Marin gab es auch allerlei neue Produkte zu sehen.


    Dort hat man nun seine Produkte übersichtlich in Basissets zusammen gefasst, die eine einfache und schnelle Antwort auf die Frage "Was brauche ich alles?" gibt.

    Das Basisset 1 richtet sich an Fischaquarien und besteht aus dem Classic-Salz, Nitribiotic-Bakterien samt ReefActif-Futter und einem Testset. Das Basisset 2 ist der "Klassiker" fürs Riffaquarium und besteht aus dem ProReef-Salz, den Nitribiotic und ReefActif sowie AllForReef-Korallenfutter und dem schon erwähnten Testset.

    Basisset 3 ist für die gehobene Grundausstattung gedacht und kommt mit dem BioActif-Salz, Nitribiotic-Bakterien, AllForReef-Futter und einem CompactLab-Testkit.

    Zu guter Letzt das Basisset 4 mit der kompaktesten Grundausrüstung fürs Riff, bestehend aus dem Syn-Biotic Salz, AllForReef-Futter und den Wassertests.

    Alle Sets können nach Bedarf mit den anderen Produkten ergänzt und kombiniert werden.

    Hallo zusammen,


    ich habe mir den heutigen Feiertag mal die INTERZOO in Nürnberg für Euch angeschaut.


    Die Interzoo ist die Welt-Leitmesse für den internationalen Heimtier-Handel. Es präsentieren Hersteller, Großhändler und Dienstleister aus über 60 Ländern Produkte für Heimtiere und Innovationen im Heimtierbedarf.


    Ich hab mich dort einen knappen Tag lang aufgehalten. Zeit für alles bleibt somit nicht, für einige interessante Gespräche und Einblicke hat es aber doch gereicht :)




    Theiling stellt einen neuen Rollermat compact zur Aufstellung im Technikbecken vor.


    Das Gerät ist nur noch 30 cm breit und 22 cm tief, in der Höhe kommen mit Sockel 52 cm und ohne Sockel 46 cm auf Euch zu. Das Wasser wird senkrecht von oben kommend zugeführt, es ist eine abschraubbare Schlauchtülle für verschiedene Schlauchgrößen vorhanden. Wird die Tülle abgeschraubt kann man aber auch ein PVC-Rohr anschrauben/kleben.

    Das gefilterte Wasser fließt dann unten ins Technikbecken statt seitlich wie beim altbekannten größeren Modell.

    Für kleinere Becken mit bis zu 2000 Liter/Stunde Durchfluss gedacht ist das neue Vlies 10 statt 15 cm breit in der gewohnten Qualität.

    Insgesamt wirkt das viele Plastik auf mich nicht soo hochwertig und robust. Der Konkurrent ClariSea wirkt da deutlich wertiger und auch das nach wie vor angebotene größere Modell mit dem Acrylglas-Gehäuse wirkt wertiger.

    Lt. Hersteller sollen damit Becken bis 700 Liter frei von Schwebeteilchen gehalten werden können.

    Ein Prototyp des Compact in XXL, der selbst den großen Rollermat XC noch überflügelt, wurde auch vorgestellt. Dieser wird vsl. gegen Jahresende in den Handel kommen.




    Aqua Medic hat neue Abschäumer vorgestellt.


    Die Power Flotor Serie kommt in drei Größen von S bis L und soll sich für Becken von 300-500 Liter eignen. Zum Einsatz kommt die bekannte 24V DC Runner Pumpe mit 13W Stromverbrauch.

    Die Pumpe ist im Korpus montiert, was den Platzbedarf deutlich reduziert.

    Leider gab es die Schäumer nicht in Aktion zu sehen, sodass ich nichts zur Lautstärke oder dem Schaumbild sagen kann.




    Am Stand von Nyos gab es neben den bekannten Quantum-Abschäumern interessante Wirbelbettfilter zu sehen.



    Die Filter gibt es mit Kapazitäten von 750ml, 1 Liter und 2 Liter. Allen gemein ist die Basis mit Pumpe, auf die die Kartuschen mittels Bajonett-Verschluss befestigt werden und so auch einfach ohne herausnehmen der Pumpe entnommen werden können. Die 1 und 2 Liter Modelle können dank Trennung in der Mitte mit zwei verschiedenen Medien bestückt werden. Preislich habe ich etwas von um die 80 Euro belauschen können. Das Wirbelbild sieht wirklich schön aus, der gezeigte PO4-Absorber wurde komplett und gründlich durchgewirbelt.




    Ein echter Publikums-Magnet war das riesige Schaubecken von DeJong Marinelife.


    Auf geschätzt 2x2 Meter wurden nur die geilsten LPS, SPS und Weichkorallen gezeigt. Nicht nur eine Mastergrade-Scoly, nicht nur eine Fiji-Acro - das Becken war voll damit und dazwischen schwammen dann noch Zebrasoma gemmatum und andere teure Schätze. Beleuchtet wurde das ganze von einer Armada an Philips CoralCare LEDs.

        

    Gleich daneben noch ein großes Poolbecken mit jede Menge großer Tridacnen. Insgesamt ein echter Hingucker und entsprechend schwer war es, mal ans Becken ran zu kommen.