Aquarienverklebung

  • Moin moin :)


    kurze Vorstellung. Mein Name ist Jan und ich bin seit etwa 10 Jahren +/- Meerwasseraquarianer

    Ich war hier früher schonmal angemeldet, hab aber leider meine Logindaten vergessen :rolleyes:^^


    Ich schreibe wegen folgender Frage:

    Ich habe seit etwa 10 Jahren ein 250l (100x50x50) Aquarium. Auf Grund des Alters und der Tatsache, dass der selbst eingeklebte Technikschacht leider nicht mehr so dolle hält, hab ich mich entschlossen das ganze neu zu machen.

    Ich hab mir deshalb ein neues Becken gleicher Größe von der Firma Diversa gekauft.

    Bei der Verklebung ist mir jetz aber ein Unterschied zum alten Becken aufgefallen. Das alte Becken hat zusätzlich zur Stoßverklebung noch diese dreieckförmige Sicherheitsnaht (oder wie das heißt)

    Das neue hat diese leider nicht sonder nur eine kleine Wulst an der Innenseite der Ecke. Ich hab mal Bilder davon angehängt, dass ihr versteht was ich meine.


    Meine Fragen:

    - Hat jemand Erfahrung mit den Becken von Diversa hinsichtlich Verklebung und der Haltbarkeit?

    - Muss ich mir zwecks Dichtheit/Haltbarkeit Sorgen machen weil das neue diese Sicherheitsnaht nicht hat?

    - Nutzt jemand von euch auch diese stoßverklebten ohne Sicherheitsnaht und wie lange schon?


    Ich hab beim Kauf leider nicht an das Thema der Silikonnähte gedacht, weil Diversa soweit ich weiß ein größerer Hersteller ist und der Laden bei dem ich es gekauft hab 30 Jahre Erfahrung hat.

    Da man so ein Becken aber meistens nur alle 5/10/15 Jahre mal neu macht oder tauscht möchte ich schon wissen, ob ich mich auf die Silikonnähte verlassen kann


    Notfalls hätte ich eine Zusatzversicherung für Wasserschäden durch Aquarien aber soweit will man es ja garnicht erst kommen lassen ;)


    Viele Grüße,


    Jan