Beiträge von Udo Riepold

    Es sieht so aus, das ich dann von dem ein Paket nehme.

    Ja wird definitiv teurer als im Internet jedes Preisschnäppchen mitzunehmen, dafür bringt er alles und baut es auch auf.

    (Mehr)Preis des lokalen Einzelhandels. Wäre ich bereit zu zahlen.

    Das ist auf jeden Fall ein guter Grund und nicht verkehrt gedacht. Und ganz sicher wesentlich besser als jedes Red Sea-Becken, dass kann ich dir jetzt schon garantieren :) .

    Hab dir nochmal zu den einzelnen Punkten meine Meinung geschrieben. Letztendlich hat aber jeder so seine Erfahrungen gemacht. Mit den Sachen wirst erstmal nichts falsch machen die du vorgeschlagen hast. Auch die Red Sea Sachen funktionieren, aber das ist für mich immer absolute Billig-Produktion. Von 10 Becken die wir ausgeliefert haben, hatten wir 10 Reklamationen. Auch jetzt sind die Foren wieder voll von Red-Sea-Becken die komplett aus dem Leim gegangen sind. Das gleiche wie Aqua Media. Ich habe übrigens auch jetzt ein Aqua-Medic Becken, insofern kann ich durchaus mit reden. Und ich wäre glücklich, wenn ich gutes drüber sagen könnte. Aber wie gesagt, jeder hat so seine eigene Erfahrung. Und wichtig ist immer, wenn jemand sagt was er gut findet, frag immer: "Im Vergleich zu was?"


    Viele haben z.B. nur einen Abschäumer und sagen der ist super, aber oft fehlt der Vergleich. Auch ein 50 Euro Holzauströmer Abschäumer schäumt ab.

    Ich habe sowohl mit den neuen DC von AM als auch mit Jebao meine Probleme. Habe mir die Jebao bei ATI gekauft vor mehreren Monaten. Controller hat einen Wackler und darf nicht falsch angefasst werden. Habe dann gesehen, dass davon viele berichten. Der Controller ist also schon mal eine Achillesverse der neuen Jebao. Desweiteren variiert sie sehr stark in der Leistung, ich muss ständig nachregulieren (hier ist wieder vorsicht geboten, weil jede Nachregulierung könnte einen Totalausfall verursachen wegen dem Wackler im Kontroller :) ). Ich würde heute lieber etwas mehr ausgeben und die neue Red Dragon X kaufen die ist im Vergleich was sie kann echt günstig und wenns sein muss noch ne günstige Jebao als Ersatz.

    Bei den Red-Dragon passt der Durchfluss, die haben dafür eigens einen Chip drauf, dass bieten sonst nur Abyzz und Deltec, aber beide wesentlich teurer als die Red Dragon X von Royal Exclusiv, deshalb für mich nicht interressant.

    Von Fehlern lernt man, das ist eine einmalige Anschaffung und dann ist Ruhe, so meine Meinung.


    Stand heute nach vielen Produkten von AM, nie wieder, wir kaufen die ja im Großhandel, die Zuverlässigkeit ist reine Glückssache und selbst, wenn sie nicht gleich zu anfang kaputt gehen, gehen 50 Prozent in wenige Wochen kaputt, damit meine ich alle Geräte die wir in Massen gekauft haben von AM (Multi-Reaktoren, DC-Runner, Förderpumpen, Temperaturkontroller). Einzig meine Platinum-Line Osmose läuft noch, aber da ist bekannt, dass das Messgerät falsch anzeigt :) . Einfach ein Drama. Hatte auch mal eine Förderpumpe die lief 5 Jahre ohne Reinigung von AM (nach der ersten Reinigung ist was abgebrochen), aber wie gesagt maximal jeder zweite bestellte Artikel läuft mehrere Wochen. AM stand noch nie für tolle Qualität, aber selbst diese hat die letzten Jahre extrem nachgelassen.

    Bei einer Höhe und Breite von 60x60 bist du noch bei Standardmaßen. Wenn dir ein Händler eins baut ist das immer gut. Mir persönlich gefallen aktuell die Giesemann-Becken sehr gut. Die haben es geschafft, ein relativ preiswertes Becken mit Metalrahmen und Glastüren zu machen und dazu auch noch eine ansprechende Kiesblende und noch einen Rahmen oben und das alles in freier Farbwahl ohne Aufpreis. Das gibts so leider nicht mehr oft (wenn überhaupt), die meisten Becken sind 0/8/15 Standard-Poolbecken hauptsächlich billig und dann oft auch noch auf einem Holzschrank. Mein Bruder (Großhändler) bestellt gerade eins für einen bekannten, die geben zwar nicht sonderlich viel Prozente auf die Becken aber ein wenig geht immer. Also wenn du Interesse hast, kannst dich gerne melden. Ansonsten ist eins vom renommierten Meerwasser-Händler in der Regel nie schlecht, wobei viele die Rahmen oft nicht hinbekommen und dann auch oft nur 0/8/15 anbieten können. Dann ist das Besondere nur das Sondermaß und natürlich die Beratung die man auch nicht unterschätzen darf und sofern der Händler auch noch ums Eck ist und dann auch später noch betreut....


    Wenn ich mir so ein Becken einrichten würde (stehe aktuell bei einer ähnlichen Überlegung und tendiere auch zum Gießemann nur kleiner 120x60x60), dann würde ich aktuell folgendes machen:

    - Vliesfilter: Theiling Rollermat

    - RFP: Royal Exclusive Dragon X (noch bezahlbar und Drehzahlregler)

    - Abschäumer: ATB oder Royal Exclusive (eher Royal Exclusive)

    - Licht: 2x ATI-Straton (hier hat ein Vorredner schon gesagt, dass sie noch sehr neu ist, da hat er natürlich recht, aber jetzt doch schon viele Monate auf dem Markt und der Service ist nicht zu unterschätzen). Bei vielen anderen LED´s müssen die Teile oft aus China bestellt werden oder es sind Zwischenhändler die immer auf neue Ersatzteillieferungen warten müssen (z. B. Orphek etc.).


    Aber das sind alles persönliche Empfehlungen. Wenn du dich fragst, dass jeder etwas anderes geraten hat, dann liegt das daran, das jeder recht hat. Vieles funktioniert und es muss nicht immer Royal Exclusiv sein.

    Also ich kann jetzt mal eine Zwischenbilanz geben. Bei mir läuft es jetzt seit 22.09..

    Bisher komplett ohne negative Auswirkungen. Eigentlich nur positive. Wobei der Wachstum auch vorher schon gut war, aber gefühlt jetzt noch einen Tick besser.

    Bisher keine Algen oder sonstiges. Wasserwechsel habe ich am 04.11. gemacht (ca. 5 Prozent) mit Tropic Marin Pro Reef.


    Weitere Auffälligkeiten:

    - Die ersten Wochen ein kompletter Stillstand von Algenwachstum an den Scheiben (mittlerweile wieder Algen an den Scheiben aber nach wie vor nicht so wie vor dem Start der Essentials)

    Ich würde dir zur Sicherheit deiner Korallen von jeglichem Kaiserfisch abraten. Ansonsten machst da nichts verkehrt bei deinen Angaben. Besser würdest du mit einem individuell geplantem Becken fahren und wahrscheinlich auch günstiger.

    Also ich habe sie seit 4 Jahren im Einsatz (da mir ab und zu die Pumpe verreckt ist, auch mal mit Pausen). Aber ob es Vor- oder Nachteile bringt kann ich nicht sagen. Ich denke, es bringt eher Vorteile als Nachteile, deshalb lass ich sie mitlaufen :) .

    Auch wenn der Beitrag schon älter ist, aber ich verwende seit ca. 5 Wochen die ATI Essentials Pro. Mein Becken lief vorher seit guten vier Jahren mit Bio Calcium von TM (ohne Probleme). Das Biocalcium habe ich täglich einmal in Pulverform hinzugefügt. So habe ich täglich meinen KH-Wert zwischen 6 und 8 halten können und CA zwischen 400 und 450. WW in den gut vier Jahren ca. 10 mal also ca. alle 4 Monate ca. 10 Prozent. Den WW Rhytmus (wenn man hier von einem Rhythmus sprechen kann :)), werde ich auch mit den Essentials beibehalten. Alle zwei Wochen habe ich noch Nightsun Spuries dosiert. Aktuell läuft das Becken mit den Essentials auf jeden Fall nicht schlechter wie vorher. Da ich die Essentials mit ner Aqua Medic Dosieranlage hinzufüge, habe ich zusätzlich auch noch weniger Arbeit als vorher. Was mir aber auffällt ist, dass die Scheiben im Vergleich zu vorher fast nicht mehr veralgen. Weiss noch nicht, ob ich das gut oder schlecht finde. Mal sehen wies weitergeht. Gibts sonst noch Erfahrungen mit den Essentials?

    BTW : Seit mein Becken befüllt ist (23.12.17) hatte ich keinerlei Cyanos, Algen, Schädlinge oder ähnliches. Gottseidank!!!

    Hatte ich bisher zum Glück noch nie Probleme, weder beim Neustart, noch Jahre danach, bei keinem Becken, kann dir aber nicht sagen warum.

    Was die Osmoseanlage angeht, IEM hatte ich auch immer, sind alle gut und die du du vorschlägst, kannst selbstverständlich auch nehmen.

    Aktuell habe ich diese hier:

    https://www.coral-garden.de/aq…3PZABKEAQYASABEgL5_PD_BwE


    Mit der bin ich äußerst zufrieden, kann ich nur empfehlen. Kein Spülen mehr, kein überwachen der Anlage mehr, weil sie anzeigt, sobald sie schlechter wird, bis 400 Liter und das auch noch sehr günstig... Ich war vor mehreren Monaten vor der gleichen Wahl und bin froh, dass ich mich für diese entschieden habe. Was ich bei IEM immer schlecht fand, wenn man sie nirgends anbohrt, dann stehen sie schlecht von selbst. Die Aqua-Medic steht in meiner Duschkabine ohne Hilfsmittel.

    Bei den Abschäumern ist es wichtig, dass sie meiner Erfahrung nach mindestens das doppelte lt. Hersteller schaffen sollten als man eigentlich benötigt. D.h. bei 400 Liter würde ich einen Abschäumer empfehlen der mindestens 800 Liter lt. Hersteller kann. Ich würde auch keinen Abschäumer mehr kaufen ohne regelbarer Pumpe.

    Meinen kann ich z.B. in 9 Stufen regeln. Wenn ich ihn gerade komplett gereinigt habe, dann reicht bei meinem Wasserstand die Stufe 7 locker. Über die Monate merkt man das die Leistung durch den Dreck in der Pumpe mehr und mehr nachlässt, irgendwann bin ich dann bei Stufe 9 angekommen, dann weiß ich ich muss bald reinigen, dass lässt meinen Reinigungszyklus (für die Komplettreinigung) um mehrere Monate nach hinten schieben (bin faul, deshalb mag ich das :) ). Außerdem bei der Topf-Reinigung drück ich einfach auf Pause und dann hab ich ca. 15 Minuten Zeit den Topf zu reinigen, erst dann würde er wieder selbstständig loslaufen. Daran hab ich mich jetzt auch schon sehr gewöhnt. Ich kann dir nur meinen nicht empfehlen, da er ein Eigenimport von meinem Bruder ist. Hat also noch keinen Namen wie die von dir oben, aber ich denke dass sollten mittlerweile viele können (kommen ja fast alle aus der gleichen Ecke :) ).