Beiträge von Jutta

    Hallo Wollte mal Frage Was bei euch so die Dümmsten Fische sind?


    Bei mir war es ein lippfisch der immer um die Strömungspumpe schwamm naja irgendwann falsch abgebogen


    badtoy


    und was ist daran jetzt dumm?
    In der Natur gibts keine dröhnenden Pumpen etc.
    Wenn dann ein Fisch ein atypischen Verhalten aufweist heisst es gleich der tickt nicht normal.


    Gruss
    Jutta

    Uiii, hier sind auch Männer die backen.
    Find ich super.


    Jürgen ,
    die schauen doch schon recht gut aus :)


    Bei mir ruht auch gerade der Teig im Kühlschrank für die ersten Plätzchen dieses Jahr.


    Gruss
    Jutta

    Finde ich auch, wir haben ein Forum vor der Türe um bei solchen Niederschlägen Hilfe zu suchen und irgendwie tut man es nicht.
    Warum ist das so? ?(


    schade eigentlich

    Viele Probleme werden außerhalb von Foren besprochen und auch gelöst.
    Gerade bei akuten Problemen ist es manchmal besser man hat ein oder zwei Leute an der Hand die sich gut auskennen
    und auch mal das Ganze pers. in Augenschein nehmen können.


    Beispiel "Speedolino"
    Er hat jetzt viele Antworten, Tipps und Vorschläge bekommen.
    Genützt hat es ihm bzw.seinen Fischen nichts, das Fischsterben ging weiter.
    Einer sagt ich tippe auf Grund X, der nächste kommt und sagt das ist es auf alle Fälle nicht, es ist Grund XY.
    Wie soll man aus dieser Fülle von Antworten und Gegenantworten noch rausfiltern was einem
    wirklich weiterhilft?


    Das soll kein Argument gegen Foren sein nur manchmal entscheidet man sich halt für einen anderen Weg.


    Gruss
    Jutta

    Hallo,


    ich schätze euer Bestreben die Ursache zu finden aber ich bin mir fast sicher ihr werdet keinen gemeinsamen Nenner finden.
    Man braucht sich nur mal in den div. Foren die wirklich zahlreichen Berichte von unerklärlichen Fischsterben durchzulesen.
    Ein Grund dafür wird so gut wie nie gefunden und offensichtliche Gemeinsamkeiten sind auch nicht da.
    Es gab ja Fälle da wurde das ganze Becken leergemacht, die ganze Deko entsorgt und nach einem Neustart ging das Ganze
    wieder von vorne los.
    Also völlig unlogisch, wo man sagt das kann doch gar nicht sein.


    Ich hatte vor ca. 4 Jahren etwas ähnliches erlebt.
    Über Wochen sind fast alle Fische gestorben.
    Ohne jetzt alles genau zu schildern aber heute bin ich mir fast sicher dass etwas im Bodengrund war
    das die Grundel aufgewirbelt hat. Als die Grundel als einer der letzten Fische auch tot war hat der Spuk aufgehört. 2 Fische haben überlebt.
    Damals habe ich aber die Zusammenhänge nicht gleich erkannt.
    Vielleicht war es aber auch ganz was anderes, wie soll man das nachprüfen?


    Gruss
    Jutta

    @Lukas


    weder der rote noch der blaue Seestern wären in einem 180-Liter-Becken lange haltbar.
    Und auch bei grabenden Seesternen hätte ich Zweifel ob sie auf Dauer genug Nahrung finden.


    Gruss
    Jutta

    Hallo Mortl,


    hab mal gelesen dass es länger dauert je weniger "Konkurrenzdruck" da ist.
    Ist wahrscheinlich auch bei den einzelnen Arten unterschiedlich wann die Geschlechtsreife einsetzt.


    Wie lange hast du die beiden denn schon?
    Bei meinen Lippfischen hat es ca. ein halbes Jahr gedauert bis bei
    dem einen die Geschlechtsumwandlung begonnen hat.


    Gruss
    Jutta

    Ich glaube Jutta hat einen der Futter annimmt

    Hallo,


    ich hatte sogar zwei die gefressen haben.
    Hatte deshalb, da mir einer aus dem Becken gesprungen ist, ein einziges Mal vergessen nach dem Füttern die Abdeckung
    wieder drauf zu tun. Das verzeih ich mir bis heute nicht. X(
    Kurze Zeit darauf hat der zweite aufgehört zu fressen und ist dann gestorben.


    Komischerweise hatte der Händler damals 6 Stück obwohl die Fische ja nicht gerade häufig sind.
    Interessehalber hab ich mich später nochmals danach erkundigt, die anderen vier haben alle kein Futter
    angenommen und sind verhungert.


    Meine Empfehlung ist natürlich auch den Fisch nicht zu kaufen.


    Gruss
    Jutta

    Hallo Juan,


    ohne den genauen Besatz zu kennen, aber soviel ich weiß hast du überwiegend Lippfische, finde ich
    die Futterauswahl und die Menge ziemlich dürftig.
    Wenn man bei den Frostfutterwürfeln noch den Wasseranteil abzieht bleibt da nicht mehr soviel übrig.


    Gruss
    Jutta

    Zitat

    Kann man Frostfutter falsch auftauen ? Nehme genr mal gut warmes Wasser um das Auftauen zu beschleunigen.


    Hallo Jürgen,


    Frostfutter sollte unter kaltem Wasser aufgetaut werden da bei warmen Wasser der Zersetzungsprozess gleich beginnt.
    Aber das nur am Rande und für die Zukunft.
    Wird wohl eher nicht die Ursache sein.


    Alles Gute für deine Fische.


    Gruss
    Jutta

    Hi Klaus,


    auch vom Schorsch und mir alles Gute zu Deinem Geburtstag und auch weiterhin.
    Mach Dir einen schönen Tag.


    Gruss
    Jutta


    PS: Nach 3 x durchlesen hab ich den Gag mit dem "Schatz" auch verstanden.... :)

    Dirk ,


    Michael hat dir den Link zu der Grundel schon reingesetzt.
    Bring die bitte zurück und such dir einen anderen Händler. Wer sowas bei der Beckengröße empfiehlt :pillepalle:
    Schau dich mal bei den Trimma-Grundeln um, recht viel mehr geht da nicht.
    Und bitte nicht einen Fisch ganz alleine halten. Der wird sich nicht wohlfühlen.



    Gruss
    Jutta

    Hallo Juan,


    der Fisch lebt nun mal sehr versteckt, den wirst du nicht allzu oft sehen.
    Aber ich denke er wird bei der normalen Fütterung genug abbekommen, das Futter verteilt sich ja im ganzen Becken.
    Ich vergleiche es mal mit meinen Höhlenlippfischen.
    Die kommen nie raus, auch nicht bei der Fütterung, erwischen aber genügend Futter da sie gut genährt sind.
    Aber den Vorschlag in der Dämmerung zu füttern kannst du ja mal aufgreifen.


    Hier gibts auch noch ein bisschen was über den Fisch zu lesen
    http://www.reefsafe.de/paar.htm


    Gruss
    Jutta