mein Wasser stinkt plötzlich und wird trüb

  • Hallo zusammen,

    ich brauche bitte dringend Hilfe!


    Ich habe ein sehr kleines MW-Aquarium, weil der Platz momentan leider kein gescheites hergibt.

    Es hat 60 l. Ich habe eine Strömungspumpe von Eheim mit 600 l / Std, umwickelt mit einem Filterflies, einen Resun SK300 Eiweißabschäumer und einen 1,6 l Glaszylinder gefüllt mit Tonröllchen als Filter. Außerdem habe ich zuschaltbar noch einen Schwefel-Nitrat-Filter, welcher zu ca. 2/3 mit Schwefelkügelchen und zu ca. 1/3 mit Korallenbruch gefüllt ist. Am Boden habe ich Korallensand. (s. Bilder)
    Das Becken läuft seit Oktober 2019 und ist mit zwei Turboschnecken, zwei Okinawa-Grundeln (seit gestern leider nur noch eine), einem Xenia-Bäumchen (noch...) und einer Schheibenanemone (noch...) besetzt.

    Die Wasserwerte waren bisher immer im grünen Bereich, sind es auch immer noch.


    Vor ein paar Tagen habe ich dann festgestellt, daß das Wasser richtig arg faulig stinkt (es war nicht der typische faule Eiergestank vom NItratfilter), woraufhin ich am Freitag einen Wasserwechsel von ca. 30 l gemacht habe. Außerdem habe ich den Mulm abgesaugt, das Filterflies ausgewaschen und auch die Tonröllchen abgespült.

    Das hat aber leider gar nix geholfen, es stank immer noch.

    Nach etwa einem Tag, also am Samstag Nachmittag, ist es dann besser geworden - bis heute (Montag) Abend. Das Wasser hat urplötzlich wieder zum stinken angefangen und ist trüb geworden. Verändert habe ich seit dem Reinigen und heute Abend nichts.

    Das Xenia-Bäumchen ist leider am Eingehen und die Scheibenanemone macht auch keinen guten Eindruck...


    Woran kann es liegen, daß das Wasser urplötzlich so hinüber ist? Und wie kann ich den verbliebenen Rest noch retten? Das Xenia-Bäumchen hat gerade angefangen, sich endlich zu vermehren!


    Über Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar!


    Bis vor zwei Jahren habe ich ein 360 l - Becken mit 60 l Technikbecken gehabt. Das ist immer super gelaufen und hat nie Probleme gemacht. Aber jetzt bin ich echt ratlos :-(

  • sorry aber da weiß man gar nicht wo man anfangen soll........


    Am besten verschenkst du den armen Fisch.


    Die ganze Technik würde ich schon mal nicht nutzen.


    Besorg dir

    1. ein vernünftiges Licht

    2. einen Oberflächenabzug.

    3. einen guten Abschäumer

    4. eine Strömungspumpe

    5. evtl einen kleinen Multifilter für Kohle


    Dann starte das Becken neu mit

    Entweder guten Lebendgestein

    Oder Real Reef Rocks oder denen von CaribSea.

    Dazu dann vernünftigen Sand.


    Und bitte keine Dekoschiffe.

    So was hat in einen Meerwasserbecken nichts verloren.

  • Hallo Bernhard,


    sei mir bitte nicht böse, aber das was Du da hast hat mit einem Meerwasser-Aquarium ungefähr so viel zu tun wie ein Baggersee mit dem Ozean.


    Ich kann mich Hopperer nur anschließen - gib das arme Tier her, beschaffe Dir vernünftige Technik und starte dann neu mit einem vernünftigen Aufbau - und nicht nur zweieinhalb Steine irgendwie lose rein schmeissen.


    Welchen Zweck sollen die Keramikröhrchen haben? Nitratschleuder? Und um das dann wieder los zu werden der Schwefel? Warum dann noch der Korallenbruch mit dazu? Ich kann in dieser Filterung leider absolut keinen Sinn entdecken.

  • Außerdem habe ich zuschaltbar noch einen Schwefel-Nitrat-Filter, welcher zu ca. 2/3 mit Schwefelkügelchen und zu ca. 1/3 mit Korallenbruch gefüllt ist. Am Boden habe ich Korallensand. (s. Bilder)

    Da brauchst du dich nicht wundern.

    Alles raus

    Stattdessen setze Kohle Pellets ein.

    Gut waschen und mit kochendem Wasser aufbereiten, eine Nacht ziehen lassen