Elektronische Salinitätsmessung

  • Hi,


    hat jemand von Euch Erfahrung mit Geräten zur elektronischen Salinitätsmessung?


    Fauna Marin bringt in Kürze wohl so ein Gerät (Salinity Manager) für wie man munkelt 79€ und im Kölle Zoo habe ich letztens das "Salinity Meter SM01" für 99€ vom mit völlig unbekannten Hersteller "Sakura Aquatics" in Aktion erleben dürfen.


    Gibt ja auch noch recht viele China-Teile, die aber wohl allesamt nicht viel taugen. Oder dann deutlich teurere Geräte z.B. von Hanna.


    Das Sakura-Teil fand ich echt toll, misst sekundenschnell und sehr genau und hat ein super ablesbares Display. Automatische Temperaturkompensation ist auch dabei. Geht damit viel schneller als den Messzylinder des Aräometers zu befüllen und zu warten bis die Spindel sich beruhigt hat. Und besser ablesbar als ein Refraktometer ist es für mich als Brillenträger eh.


    Wie sind Eure Erfahrungen mit diesen "Fieberthermometer-Dichtemessern"? Was nutzt Ihr und wie sieht es mit der Bedienbarkeit und Genauigkeit aus?

  • Troubadix

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Musst dringend aufpassen, hab jemanden vor Jahren kennen gelernt der sein Becken fasst an die Wand gefahren hat.

    Er hat nicht bemerkt dass es Zeit war erneut zu kalibrieren den Rest kannst selber erahnen.

    Es wurde ihm viel zu hohen Salzgehalt angezeigt.

  • Trotzdem.

    Gebe zu dass ich zu faul bin mein PH Elektrode zu kalibrieren.

    Für mich ist es eh nur ein Wert.

    Aber beim Salzgehalt wenn er dir zu viel angibt und die Tatsache ist dass es eigentlich Grenzwertig ist und man dann noch Wasser rein tut, brauchen wir nicht mehr zu spekulieren

    Für mich kommt nur Spindel im Einsatz