Muräne/Kugelfisch

  • Hi Leute

    Ich bin selber ein Anfänger in der Meerwasseraquaristik habe aber schon seit einiger zeit 2 süsswasseraquarien

    Nun habe ich seit 1 Monat ein 250l aquarium (100x50x50). Dort drinnen schwimmt ein kanarien lippfisch

    und ich habe 2 grosse und eine kleine krabbe. Dazu kommt noch ein seeigel (klein) und 6 kleine Einsiedler.

    Demnächst habe ich vor mir noch besatz zu holen da 1. das aq leer aussieht

    2. ich ein algen/glasrosen problem habe

    Aber ich möchte nicht so ein aq haben mit grundeln und diesen fischen also habe ich mich ein bischen umgeschaut und habe von verschiedenen fischarten gelesen, die mir sehr gefallen.

    1. Muräne :

    ich habe von der nasenmuräne gelesen und wollte fragen ob ich diese halten kann da ich keine garnelen usw. habe.natürlich interresiern mich auch andere muräne arten.

    einfach bitte schreiben.

    2 Kugelfisch

    ich habe von 2 gelesen die recht klein bleiben (valenti/solandri)

    nur habe ich auh gehört dass diese meinen korallen schaden können ?

    wisst ihr davon was?

    Ausserdem heisst es bei der einen website das gift ist tödlich doch bei der anderen steht nur gesundheitsschädlich.

    3.Orangenbinden Pinzettfisch

    Dieser würde sich gut eignen da ich ja eine glasrosen plage habe aber er sieht azcg sehr schön aus... nicht dass ihr denkt dass ich den nur wegen glasrosen kaufe

    nur habe ich auch gelesen dass er schwer auf ersatzfutter umstellbar ist...

  • Mit einem 250l-Becken würde ich nur an SEHR klein bleibende Fische denken. Als Anfänger würde ich die Finger von Muränen, Kugelfischen oder einem Pinzettenfisch lassen. Meine Empfehlung:nimm Dir ein Paar (!) Sandgrundeln, zur Bodenpflege. Valenciennas z.B. Nur ein festes Paar kaufen, nicht selbst versuchen eines zusammen zu stellen. Wichtig ist ja nicht, dass Du irgendetwas "Besonderes" im Becken hast, sondern ein halbwegs funktionierendes Ökosystem schaffst.

  • die kleinsten Kugelfische sind die Spitzkopf denk ich.

    Die werden ab 400l empfohlen und sind zudem giftig.


    Die kleinsten Muränen werden mindestens 120cm werden denk ich.


    Das sollte man eigentlich selbst sehen das so etwas in nen 100cm Becken nicht haltbar ist.


    Es gibt genügend andere kleinbleibende Fische.

    Einfach mal in nen Laden fahren und vorort beraten lassen

  • ok aber in dem laden heisst es bei mir jaja wenn du den palletten doktor ordentlich fuetterst dann geht des schon...

    Und ausserdem lese icg auf der einen seite dass der kein tödliches gift hat (mewalex)

    Und bei der nächsten steht tödlich... deswegen frage ich hier

  • Ich will es nochmal höflich versuchen: bleib realistisch und kaufe Dir Fische die zu Deinem Becken und Deinem Erfahrungsschatz passen. Wenn ich etwas von einem Palettendoc lese, wird mir übel. Der wurde schon für mein 1.000l-Becken zu groß.Lass Dich nicht von den kleinen niedlichen Jungfischen im Handel blenden.

  • Hallo Joang,


    ich will mal versuchen, Deine etwas wirren Fragen zu entwirren.


    a) Du schreibst von einem Algen-Problem in Deinem Becken.

    Um hier helfen zu können wäre es hilfreich, ein Foto von Deinem Becken zu sehen und zu wissen, welche Technik und welchen Besatz Du hast.

    Welche Krabben hast Du, welche Einsiedlerkrebse? Was ist an Korallen im Becken und wie ist das Becken selbst eingerichtet? Lebendgestein? Totgestein? Riffkeramik? Wie lange steht das Becken schon? Wie sind die aktuellen Wasserwerte (Nitrat, Phosphat, Magnesium, Calcium, Salinität, pH, ...? Welche Beleuchtung, welcher Abschäumer, welche Pumpen?


    b) Gegen die Glasrosen helfen eigentlich nur Fressfeinde. Du kannst einige wenige versuchen mit Glasrosen-Ex o.ä. wegzuspritzen, wenn man das aber nicht richtig macht vermehren sie sich dadurch nur noch mehr. Bei Deiner Beckengröße kommen dafür eigentlich nur Wurdemanni-Garnelen in Frage. Dank dem Lippfisch kannst Du Berghia-Schnecken leider vergessen, da diese gefressen werden würden. Je nach Korallenbesatz käme noch ein Feilenfisch in Frage, für einen Pinzettfisch ist das Becken leider zu klein.


    c) Muränen werden sehr lang und sind sehr gefräßig. Sofern Du nicht planst, Dein Becken in absehbarer Zeit deutlich zu vergrößeren (auf z.B. 1000 Liter) würde ich die Finger davon lassen. Zumal die Gefahr besteht, das Dein restlicher Besatz gefressen wird


    d) für Kugelfische ist, wie von hopperer geschrieben, Dein Becken zu klein. Ein kleines Jungtier geht sicherlich, muss dann aber relativ bald umgesetzt werden.

    Ja, Kugelfische können giftig sein. Das Gift wird meist aber nur beim Tod abgegeben. In einem großen Becken verdünnt sich das Gift besser und mit Aktivkohle kann man auch gegensteuern. In einem so kleinen Becken wird das aber schon sehr eng.


    e) Ein Orangebinden-Pinzetti (Chelmon rostratus) wird wie schon gesagt viel zu groß für Dein Becken. Auch besteht die Gefahr, das dieser an Korallen oder Muscheln zupft. Auch sind diese in der Eingewöhnung ziemlich heikel.


    Grundsätzlich würde ich Dir empfehlen, erst einmal ein oder zwei gute Bücher für Einsteiger zu lesen. Für einzelne Tierarten findest Du im http://www.Meerwasser-Lexikon.de auch Informationen zu den Haltungsbedingungen. Hättest Du dort erst einmal gelesen hätten sich die meisten Deiner Fragen direkt erübrigt gehabt.


    Zum Schluß noch die Bitte, auf halbwegs korrekte Groß-/Kleinschreibung zu achten. Deine Beiträge sind relativ schwer zu lesen und wenn das "Look & Feel" besser ist steigt auch die Lust, ausführlich zu antworten :)


    PS: Wenn Dein Händler Dir für Dein Becken wirklich einen Paletti andrehen will meide bitte diesen Laden und kaufe künftig woanders.

    PPS: Deine Doppelpostings im anderen Thread habe ich gelöscht.


    Gruß

    Andreas

  • Tja deine private Berater werden dir nur Probleme verursachen.

    Und das nur weil sie was verdienen möchten.

    Die Kollegen da im Forum haben dir eigentlich guten Rat gegeben, wenn du ihn nicht bevollgst wirst du kurz oder erneut nach Hilfe rufen.

    Aber dann ist es zu spät.

    Suche dir einige Aquarianer in deiner Gegend und beobachte was Sie so alles machen.

    Übrigens möchtest Du nicht in einer 2 Quadratmeter Wohnung leben.

    Formel für Muräne und Doktor 500 bis 1000 Liter PRO Fisch damit Dein Becken einiger Massen stabil bleibt.

    Man könnte mehr schreiben aber für mich ist dieser Fall erledigt.

  • also ich habe eine 18 watt uv lampe osmose wasser: nitrat 0 nitrite 0 dann habe ich noch filter gegen kiselsäure und silicate ph wert3 muss ich heute noch schaun aber for 1 woche 8 . Ich habe rhodactis,hammerkorallen,gorgonien , rekorda, stylophora milka,krustenanemone und 5 kupferanemonen haben sich zu 5 geteilt und eine pferdeaktinie.

    Ungfähr 30% des beckens ist lebend gestein und habe noch 2 riffkeramik Steine und 10kilo live sand. 6 einsiedler ungefähr zwischen 1 cm und 5cm dann 3 krabben wie

    Pilodius areolatus. Und noch viele kleine seesterne.