Irgendwie läuft es nicht richtig

  • Servus,

    mein Aquarium macht mir paar Sorgen, augenscheinlich habe ich keine Probleme aber ich bitte euch mal um einen Rat.


    Mein AQ hat 200L

    4x 39W T5 für ca 10 Stunden pro Tag

    Abschäumer Tunze 9004

    2 Strömungspumpen je 2000L/h

    nur paar Weiche und LPS

    keine Fische

    3 Schnecken und ein Globus Seeigel

    Wasserwechsel alle 2Wochen ca 20L mit TM


    Wasserwerte:

    Salinität 35ppm

    Calcium >500

    Magnesium 1300

    KH 6.2

    Nitrat N.N

    Phosphat 0.1


    Was ich beobachte ist, dass z.b. alle LPS keinen Wachstum zeigen, Caulastrea und Euphylia. Die Weichkorallen z.b. Sinularia wächst wie irre. Die Fingerlederkoralle zieht sehr oft die Polypen ein aber wächst auch nicht, lässt sich hängen.

    Die Axifugia bildet neue Köpfe...

    Die beiden Blasenanemonen zeiigen keinen Wachstum.

    Die Sorgen liegen eben bei der Euphyllia und Caulastrea. Die Euphylia hat sehr kurze und sehr dünne Polypen. Die sah vor 1-2 Jahren mal sehr prächtig aus, lange dicke Polypen und so.

    Die Caulastrea hingegen lässt jeden Abend ihre Fangarme raus, die Köpfe waren auch mal größer.


    Was kann ich da machen? Was mache ich falsch?

    Braucht mein AQ Fische die Dreck ins Aquarium bringen?


    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=a521c9-1518897280.jpg

    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=4c41a4-1518897355.jpg

    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=a938a6-1518897425.jpg

    http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=6bc7a0-1518897499.jpg


    Danke schon mal.


    Lg

    Roland

  • da gehören auf jeden Fall Fische rein :thumbup:

    Solltest ja irgendwo Nitrat herbekommen sonst verhungern deine Korallen auf Dauer.


    CA ist etwas zu hoch. Sollte um die 420 liegen

    KH könnte auch etwas höher sein. So zwischen 7 und 8

    Nitrat muss auf jeden Fall rauf. Also Fische kaufen.

    PO4 is grad noch so ok. Sollte aber nicht unbedingt noch steigen.


    Wie lange läuft denn das Becken schon?

  • deine bilder funktionieren leider nicht.

    Du kannst sie auch hier direkt im Forum mit anhängen

  • Zum verkleinern gibts Apps 8)


    Klick mich


    und wo hast die Fische hingebracht?

    Läuft das schon 3 Jahre ohne Fische 8|

    Gibst du dann Korallenfutter?

  • also die Euphyllia sieht net grad fit aus.

    Und dafür das das Becken schon so lange steht ist da nicht wirklich leben drin.

    Den Glasroßen gefällt es aber ganz gut .

    paar mehr an korallen würden nicht schaden.


    Und dann auch Fische das da ne Biologie entsteht.


    Hast auch ne Gesammtansicht?

  • Gesamtansicht mache ich morgen mit Licht.

    Ja ich weiß, da ist nicht mehr viel drin... Ich wollte es 2015 aufgeben und habe angefangen die Fische zu verkaufen, die ein oder andere Koralle ging dabei mit weg. Meine Frau hat mich überredet es doch zu behalten. Dann kam 2016 unser erstes Kind, in 6 Monaten kommt das das 2. Da steht das Aquarium etwas weiter hinten an aber wird weiter gepflegt, nur ohne weitere anschaffungen außer Verbrauchsmaterial.


    Ja die Glasrosen... mit einem Anleger waren sie plötzlich drin.


    Was mir auch fehlt ist eine Strategie wie ich das Becken wieder fit machen kann. Mir sind auch die Glasrosen ein Dorn im Auge aber noch hält es sich in Grenzen.


    Lg

    Roland

  • ja das kenne ich.

    Unsere Tochter ist auch noch kein Jahr.

    Da hat man schon zu tun :)


    Also ich würd glaub ich gleich von vorne anfangen.

    Also evtl gleich mit neuen Gestein.


    Dann werden die Lampen bestimmt schon etwas älter sein

    Da müssen erstmal neue her.

    Technik checken ob alles ausreichend ist.

    Und dann mal schon shoppen fahren und Ableger kaufen das da was rein kommt 8o


    Korallen bekommt man ja eigentlich genug von privat und das auch zu günstigen Preisen

    Dann bleibt auch für die kleinen genug übrig

  • Lampe und Strömungspumpen sind erst neu.

    gegen neue Steine hätte ich nichts einzuwenden.

    Kann man Krustenanemonen vom Stein entfernen? hätte dann gleich die größte Glasrosenkolonie weg ;)


    Mir fehlt die Idee wie man einen guten Steinaufbau macht... Und dann die Frage nur stapeln oder kleben?

    Lg

    Roland

  • krustenanemonen entfernen kann sehr schwierig sein da sie teilweise sehr giftig sein können.

    Würde da jetzt nicht versuchen die im großem Stil abzukratzen.


    Aufbau is halt Geschmacksache

    Ich habe meine steine überwiegend nur gestapelt.


    Schön luftig wird es auch wenn du mit Riffästen arbeitest.


    Ich hab z.B. mit Gestein von CaribSea gearbeitet.


    Am besten zum Laufen wirst es aber bestimmt mit guten Lebendgestein bekommen.

    Aber da können halt auch ungebetene Gäste dabei sein.


    Bei meinem Nano hab ich das Gestein mit Kabelbinder verzurrt und dann vermörtelt:P

    Da kannst halt auch etwas luftiger bauen als wenn man nur steine stapelt

  • Coral sprint kann dir die Nährstoffe noch weiter drücken.

    Schau dir mal den Bericht bei FaunaMarinTV an


    Klick mich


    Bei ca 5min wird es erwähnt

  • Wenn du investieren willst und gleich alles richtig machen willst, dann würde ich folgendes machen:

    Und zwar Neuanfangen:

    - kompletten Inhalt raus. Evtl. findest jemanden der die Korallen brauchen kannst (wertvolles habe ich jetzt nicht auf den Bildern gesehen. Kannst von mir wesentlich schönere Sachen geschenkt haben, wenn du wieder soweit bist.

    - Wasser frisch ansetzen mit einer Osmoseanlage inkl. nachgeschaltetem Silikatfilter (ich habe diese hier, ist sehr gut, aber gibts auch von anderen Herstellern:

    https://www.aqua-medic.de/index.php? r=catalog/product&id=405&cid=44 )

    - Meersalz rein (TM ist schon gut, kannst weiter nehmen wenn du willst) und nichts von irgendwelchen anderen Becken zum animpfen nehmen (ist einfach nicht nötig und bringt nur zusätzlichen Unsicherheitsfaktor)

    - den Tunze Abschäumer gegen einen wesentlich besseren tauschen (ATI, Bubble Magus, Nyos etc.). Der sollte für Becken mit mindestens 500-800 Liter tauglich sein.

    - Bodengrund raus und gegen komplett neuen tauschen. Nichts von irgendwelchen sog. eingefahrenen Becken oder irgendwas von irgendjemanden zum animpfen.

    - Lebendgestein kaufen am besten frisch vom Import, lieber warten bis wieder ein Geschäft deines Vertrauens importiert. Du wirst ca. 15 kg benötigen (+/- 2 Kilo)

    - Wenn das neu angesetzte Meerwasser mit Strömungspumpen und ca. 2 Tage läuft, das Becken zuerst mit dem LG besetzen, dann mit dem Bodengrund. Zwei Wochen laufen lassen (wenn Nitrat unter 10) dann kannst du anfangen mit wenigen kleineren Fischen zu besetzten und mit günstigeren Korallen zum Testen. Wenn das alles funktioniert (und es wird funktionieren), dann möglichst schnell weiter mit Korallen besetzen. Korallen sind Verbraucher und sorgen somit zusammen mit dem LG für gute Wasserwerte.

    - Außer KH und CA erhöhen, wenn du mal Korallen hast die das verbrauchen, brauchst du noch Silikatadsorber (am besten von Anfang an im Dauereinsatz) und Aktivkohle. Die Aktivkohle muss alle paar Wochen gewechselt werden.

    Das wäre die Sichere und schnelle Lösung.

    ----------------------------

    Jetzt ein paar Fragen bzw. Bemerkungen, wenn du all das nicht machen willst und mit deinem jetzigem Becken weiter machst (was durchaus auch geht):

    1. Welches Salz von TM benutzt du?

    2. Das Leitungswasser zum Wasserwechsel, läuft das durch eine Umkehrosmose?

    2. Mit was misst du die Dichte?

    3. Mit was misst du die einzelnen Werte (Nitrat, Phosphat, KH, Calcium etc.)

    4. Mach mal mehr Korallen ins Becken und Fische

    5. Füttere mal zum Testen einmal die Woche mit Korallenfutter mit folgendem habe ich gute Erfahrungen, soll aber wieder nicht heißen, dass dies das Beste ist oder das es nicht von anderen Herstellern ähnliches gibt:

    Zootonic von TM

    6. Setz mal zum Test ein paar SPS-Korallen ein, die sind bessere Indikatoren für Wasserwerte. Montiporas, Enzian, oder sowas.

    7. Deine Korallen sehen eigentlich gut aus (sind halt jetzt generell nicht unbedingt die Bringer was Farben angeht, aber manche wollen es nicht so farbig). Nur die Euphyllia sieht nicht gut aus, könnte am fehlenden Futter liegen.

    8. Sollte der CA-Wert und der KH-Wert den du gemessen hast wirklich stimmen, dann würden auch SPS damit nicht sonderlich wachsen, der CA-Wert gehört runter auf ca. 420-440 und der KH-Wert sollte rauf (zwischen 7 und 8 am besten). Je nachdem wie die einzelnen Werte fallen oder höher sind, muss man hier immer gegensteuern. Z.B. mit Ballung selbstgemacht oder Bio-Calcium (fertiges Ballung, nehme ich, weil ich zu faul bin für selbstgemachtes). Oder aber gleich Kalkreaktor, finde ich aber bei 200 Liter nicht unbedingt notwendig.


    So sind erstmal einige Sachen für dich zum Durchlesen :).

    Viele Grüße


    Udo


    Erfahrungen: 1977-1995 Süßwasseraquarianer (Erfahrungen in Zucht von Welsen und Diskusfischen und behandeln von Fischkrankheiten)
    seit 1997 begeisterter Meerwasseraquarianer

  • Zitat

    1. Welches Salz von TM benutzt du?

    Tropic Marine Pro Reef

    Zitat

    2. Das Leitungswasser zum Wasserwechsel, läuft das durch eine Umkehrosmose?

    Osmoseanlage und Mischbettharz Filter dahinter von Behr Typ B10

    Zitat

    2. Mit was misst du die Dichte?

    mit einem Refraktometer mit Temperaturausgleich

    Zitat

    3. Mit was misst du die einzelnen Werte (Nitrat, Phosphat, KH, Calcium etc.)

    Salifert

    Zitat

    4. Mach mal mehr Korallen ins Becken und Fische

    Nach Korallen halte ich ausschau, auch Fische sind in Planung, erstmal ein paar Clownfische, mal sehen was sonst noch gut passt, Jemand noch gute vorschläge?

    Zitat

    5. Füttere mal zum Testen einmal die Woche mit Korallenfutter mit folgendem habe ich gute Erfahrungen, soll aber wieder nicht heißen, dass dies das Beste ist oder das es nicht von anderen Herstellern ähnliches gibt:

    Zootonic von TM

    Habe eine Flasche bestellt und werde es testen

    Zitat

    6. Setz mal zum Test ein paar SPS-Korallen ein, die sind bessere Indikatoren für Wasserwerte

    Es befindet sich eine Montiplatte und eine Milka im Becken, beide wachsen und haben farbe.


    Lg

    Roland

  • Ok, ist alles super. Mit folgenden Ausnahmen:

    1. Das Refraktometer ist nur zur schnellen Kontrolle gedacht oder wenn du weisst, wie viel Promille Salinität es anzeigen muss, wenn du es vorher mit einer Präzessionsaräometer überprüft hast. Auch dann immer wieder nachkontrollieren, denn ein Refraktometer muss immer mal wieder geeicht werden mit destilliertem Wasser.

    - damit kannst du niemals die Dichte messen! D.h. du brauchst auf jeden Fall zusätzlich folgendes:

    Aräometer

    - dieses Aräometer ist das große, es gibt auch kleinere, aber die sind ebenfalls zu ungenau. Damit kannst du dann deine wirkliche Dichte messen und ich gehe mal davon aus, dass wenn du sie bisher nur mit Refraktometer gemessen hast, diese auch nicht stimmen wird.

    2. Wie ich sehe hast du kein Technikbecken, dies ist dann für ein Meerwasserbecken nur umständlich zu händeln. Somit kannst du natürlich auch schlecht einen anderen Abschäumer einsetzen, wie von mir oben bemerkt.


    Frage:

    - Was ist das schwarze rechts neben dem Abschäumer mit den Propfen und dem Kabel daran?


    Empfehlungen Besatz:

    - grabender Seestern

    - Garnelen (z.B. Lysmata amboinensis oder Lysmata debelius)

    - Ein Pärchen Clownfische wie du schon vorhast sind gut

    - Kardinalsbarsche (Pterapogon kauderni) ebenfalls am besten zwei, evtl. bekommen sie sogar regelmäßig Junge

    - Zwergbarsche z.B. Pseudochromis fridmani und/oder

    - Feenbarsche (Gramma loreto) ebenfalls ein Pärchen

    - Grundeln z.B. Cryptocentrus cinctus Pärchen am besten gleich mit Symbiosekrebs


    Das ist ja erstmal eine Auswahl und könnte man alles bei dir reintun. Füttern würde ich mit verschiednen Frostfuttersorten (Artemis, Mysis, Plankton etc.) und ab und an auch mit Pellets und Flockenfutter.

    Viele Grüße


    Udo


    Erfahrungen: 1977-1995 Süßwasseraquarianer (Erfahrungen in Zucht von Welsen und Diskusfischen und behandeln von Fischkrankheiten)
    seit 1997 begeisterter Meerwasseraquarianer

  • also wenn du die Steine behalten willst

    Würde ich trotzdem erstmal versuchen einen etwas schöneren Aufbau zu gestalten.

    Ist zwar Geschmacksache aber so wie es jetzt ist wäre es nicht mein Geschmack.

    Versuch doch das ganze etwas luftiger zu gestalten.

    Fische brauchen auch Verstecke und bissl was zum durchschwimmen.


    Ne schwarze oder blaue Rückwandfolie würde ich auch drauf machen.


    Technik ist ja bei dir alles im Hauptpecken wenn ich das richtig sehe?

    Ist auch ne Nachfüllautomatik vorhanden?


    Für Phosphat würd ich nen Nyos Test nehmen.

    oder gleich nen Hanna Checker.

    Nitrat kann ich den Red Sea Nitrat Pro empfehlen.

    Ansonsten ist Salifert schon ok.