ATI Essentials - was habt ihr da für Erfahrungen?

  • Hallo zusammen,
    wie die Überschrift schon sagt, geht es mir hier um die ATI Essentials. Ich benutze das Set jetzt seit zwei Wochen, die Tiere stehen gut und die SPS haben deutlich an Wachstum zugelegt.
    Wer von euch nutzt es ebenfalls und kann mir Erfahrungen mitteilen? Ich bin ja noch etwas unsicher, ob es wirklich ganz ohne Wasserwechsel gehen kann.
    Bin für eure Antworten dankbar!
    Viele Grüße Tobias

    Seit 26 Jahren Aquarianer; heimische Gewässer, tropisches Süßwasser, Ostseebecken und tropisches Meerwasser.

  • Ich hab vor ca 8 Wochen auch umgestellt
    Seitdem läufts ohne WW
    Bis jetzt ohne Probleme
    Einzig MG ist etwas erhöht was ich aber auf die Dosieranlage zurückführen kann.
    #3 hat immer 1ml mehr pro Dosierung dosiert.


    War anfangs auch skeptisch ob das geht aber scheint zu funktionieren


    Einzig eine neue Goniopora mag nicht so richtig aber ob das an ATI liegt ........... ?(

  • Da würd ich mal lesen üben :D

  • Ich hab bei YouTube ein Video geschaut, der gute Mann hat ebenfalls mit den Essentials gearbeitet und seit 6 Monaten keinen WW gemacht. Bin jetzt bei Woche 4 und alles steht top. Wäre dankbar für weitere Erfahrungen eurerseits! Viele Grüße Tobias

    Seit 26 Jahren Aquarianer; heimische Gewässer, tropisches Süßwasser, Ostseebecken und tropisches Meerwasser.

  • Lies mal!!!


    Produktinformationen


    ATI Essentials #1 Grundversorgungssystem ( 1 x 1000 ml)


    Art.Nr.: 116917


    10,90 EUR pro LiterProduktinformationen "ATI Essentials Set Grundversorgungssystem"


    Die ATI-Essentials gleichen den Makro- und Spurenelementverbrauch der Bewohner von tropischen Riffaquarien weitestgehend aus und halten die dazugehörigen Wasserparameter über einen langen Zeitraum konstant. Durch die ausgeklügelte Rezeptur des Produktes wird ebenfalls eine Verschiebung der Ionenbalance verhindert. Dank dieser Eigenschaften erzeugt die tägliche Verwendung der ATI-Essentials ein stabiles Aquarienmilieu – die Grundlage für ein erfolgreich funktionierendes Riffaquarium. Das Ihnen bald vorliegende Produkt stellt somit ein Versorgungssystem der neusten Generation dar.


    Alle Vorteile auf einem Blick:


    -Ideal für Steinkorallenaquarien und Aquarien mit gemischtem Besatz-Fördert ein gesundes Wachstum und natürliche Farben bei Korallen-Erleichtert zielorientiertes Handeln und erhält Ihre Flexibilität-Keine zusätzlichen Spurenelementmischungen erforderlich-Keine regelmäßigen Teilwasserwechsel mehr nötig-Einfach in der Anwendung und sicher im Gebrauch

  • Keine regelmäßigen Teilwasserwechsel mehr nötig


    Na da stehts doch ;)


    Nur noch WW wenn irgendwas bei deinen Wasserwerte nach nicht passen sollte.
    Also bei einer Anreicherung eines unerwünschten Stoffes.
    Wenn andere Elemente fehlen sollten kannst du diese einzeln nachdosieren.

  • Ehrlich gesagt würde ich es nicht tun. Es gibt keine wirklichen Langzeitstudien. Ich würde nicht an den wichtigen Wasserwechsel sparen. Alle bisherigen Systeme erforderten den Wasserwechsel egal wie sauber das Wasser war und wieviel Spurenelemente nachdosiert wurde. In meinen Augen ist ein Becken ohne den Wechsel eine tickende Zeitbombe

  • So wie es ATI beschreibt ist in den Essentials alles notwendige enthalten und wenn die anderen Wasserwerte stimmen, was sollte denn schlimmstenfalls passieren? Normalerweise checkt man ja auch jeden Tag das alles im Becken gut steht und passt. Für den Ernstfall hab ich noch genügend Wasser da um einen schnellen größeren Wechsel durch zu ziehen.
    Werde demnächst mal eine Probe zu ATI schicken und bin gespannt, was die sagen..

    Seit 26 Jahren Aquarianer; heimische Gewässer, tropisches Süßwasser, Ostseebecken und tropisches Meerwasser.

    Einmal editiert, zuletzt von Tobi ()

  • Am besten mal selbst testen :thumbup:


    Gibt Leute bei denen läufts super damit und bei anderen klappts gar nicht
    Also einfach mal testen.


    Werde demnächst auch mal eine Analyse machen lassen.

  • War ja so, dass einen die eigenen und die Erfahrungen anderer weiter bringen. Bis jetzt bin ich von der Methode absolut begeistert. Werde gerne hier weiter berichten, auch was das Testergebnis von ATI angeht..

    Seit 26 Jahren Aquarianer; heimische Gewässer, tropisches Süßwasser, Ostseebecken und tropisches Meerwasser.

  • Bei mir läufts bis jetzt eigentlich auch gut.
    Bis auf eine Kolonie Zoas.
    Darum werde ich auch eine Analyse machen lassen.
    Hab ja vorm Start auch eine Analyse machen lassen dann hab ich gleich nen Vergleich.


    Über weitere Berichte würd ich mich sehr freuen :thumbup:

  • Ich habe die Essentials aufgrund von Cyanoproblemen im August abgesetzt.
    Hatte auf Dauer auch immer wieder Probleme mit den Wasserwerten weshalb ich die Alternative Methode gefahren bin.

  • Auch wenn der Beitrag schon älter ist, aber ich verwende seit ca. 5 Wochen die ATI Essentials Pro. Mein Becken lief vorher seit guten vier Jahren mit Bio Calcium von TM (ohne Probleme). Das Biocalcium habe ich täglich einmal in Pulverform hinzugefügt. So habe ich täglich meinen KH-Wert zwischen 6 und 8 halten können und CA zwischen 400 und 450. WW in den gut vier Jahren ca. 10 mal also ca. alle 4 Monate ca. 10 Prozent. Den WW Rhytmus (wenn man hier von einem Rhythmus sprechen kann :)), werde ich auch mit den Essentials beibehalten. Alle zwei Wochen habe ich noch Nightsun Spuries dosiert. Aktuell läuft das Becken mit den Essentials auf jeden Fall nicht schlechter wie vorher. Da ich die Essentials mit ner Aqua Medic Dosieranlage hinzufüge, habe ich zusätzlich auch noch weniger Arbeit als vorher. Was mir aber auffällt ist, dass die Scheiben im Vergleich zu vorher fast nicht mehr veralgen. Weiss noch nicht, ob ich das gut oder schlecht finde. Mal sehen wies weitergeht. Gibts sonst noch Erfahrungen mit den Essentials?

    Viele Grüße


    Udo


    Erfahrungen: 1977-1995 Süßwasseraquarianer (Erfahrungen in Zucht von Welsen und Diskusfischen und behandeln von Fischkrankheiten)
    seit 1997 begeisterter Meerwasseraquarianer

  • Also ich habe mal ne zeitlang die normalen verwendet.

    Lief relativ gut damit. Auch ohne Wasserwechsel.

    Hatte aber irgendwann Cyanoprobleme und dann wieder gewechselt auf Balling.

  • Was meinst du mit eine zeitlang? Wie lange in etwa? Hattest du die Cyanos zur Sommerzeit?

    Viele Grüße


    Udo


    Erfahrungen: 1977-1995 Süßwasseraquarianer (Erfahrungen in Zucht von Welsen und Diskusfischen und behandeln von Fischkrankheiten)
    seit 1997 begeisterter Meerwasseraquarianer

  • genau müsste ich jetzt lügen.

    Aber ein halbes Jahr bestimmt.


    Die kamen im März und haben mich locker 15 Monate beschäftigt :cursing: