• Hallo


    Für was ist Molybdän zuständig?
    Hatte jetzt mal Molybdän laut Triton nachdosiert, da meine Testergebnisse bei Molybdän immer 0 aufweisen.
    Hatte dann nach zwei Wochen deswegen wieder einen Test machen lassen, Ergebniss war wieder 0, hatte in der Zwischenzeit zwei Wasserwechsel gemacht.
    Wo ist das Molybdän nun wieder hin, ist es durch die Wasserwechsel, vielleicht Biopellets oder sonst einen Grund wieder bei 0.


    Lg

  • Derjenige der dir die Tests macht kann dir auch bestimmt die richtige Antwort geben.
    Ich selber halte nichts von dem ganzen.
    Auch wenn es bewiesen ist dass es gut ist.
    Ich mache lieber jede Woche 10%Wasserwechsel.
    Und spare mir die ganzen Tests und Mittelrhein.
    Von den Biopellets halt ich auch nichts.
    Bin davon weg.

  • Hallo Schrommr,


    bei Verwendung einer organischen Kohlenstoffquelle (wie z. B. Biopellets) zur Senkung von P und N werden auch entsprechende Spurenelemente (bevorzugt Fe, Zn, Mn und eben Molybdän) verbraucht. In der Regel reicht da ein WW nicht aus. Um den Nähstoffabbau und die Versorgung der Korallen bei dieser Art der Nährstoffreduktion zu gewährleisten, ist ein zusätzliche Dosierung dieser Elemente deshalb mehr als sinnvoll.
    Wer also eine org. Kohlenstoffquelle einsetzt (m. M. die beste Art zur Senkung von P und N), der sollte auch Spurenelemente (möglichst darauf abgestimmt) zugeben.


    Grüße
    Paul