630 Liter Becken inkl. Technikbecken entsteht

  • Hi,
    habe momentan ein Red Sea Max 250, dieses werde ich aber nun gegen mein 720 Liter Becken tauschen. (200x60x60) Eine Verstrebung habe ich in der mitte des Beckens und ein Ablaufschacht ist rechts hinten angebracht mit einem Zu und einem Ablauf, reicht dieser? Da ich schon von nem doppelten ablauf gelesen habe...

    Nun meine Frage: Ich würde mir gerne die Giesemann Futura kaufen, welche würdet ihr mir empfehlen? Die mit 6 modulen oder 2 mal 3er Modul?
    Kann man das 2er Modul als Master and Slave betreiben oder muss ich alle 2 seperat einstellen?

    Im Becken sollen später auch LPS und SPS gehalten werden auch wenn nur wenige...

    Ich wollte eigentlich keine LED aber ich denke das wird das beste sein... Habe hier schon einen Beitrag gelesen wo ein sehr positives feedback kam. Und die Temperaturprobleme im Sommer etc.
    werden dann endlich passe sein.

    Ich habe momentan 60 KG Lebendgestein meint ihr ich brauche mehr? Habe mal ein 600 Liter Becken gesehen welches kein LS hatte und es war super.

    Mein großes Becken hat leider keine Weissglasscheibe und ich bin mir nicht sicher ob ichs nicht bereuen werde. Ich habe bei einem Aquariumbauer angerufen und er meinte nur die vordere Scheibe austauschen wird genau so teuer sein wenn ich ein neues Becken kaufe!? Habt ihr vl einen günstigen Aquariumbauer in der umgebung von Augsburg?
    Ich will halt absolut nicht das wenn alles steht und ich mir dann in den A..... beisse...

    Ich hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen da ich zwar seid ca 18 Jahren das Hobby Aquaristik betreibe aber nur seid 2 Jahren in die MW geschichte eingeweiht bin.

    Vielen dank schon mal gruß Mic

    Einmal editiert, zuletzt von Mastermic (2. September 2015 um 18:40)

  • Hallo,

    also ein Notablauf ist schon SEEEHHHRRR !!! empfehlenswert.
    Ich würde allerdings überlegen auf mehr Tiefe zu gehen; 80cm wäre sicher besser als nur die 60

    Weißglas ist da noch nicht unbedingt nötig, bei größeren Glasdicken ist es dann schon empfehlenswert

    Grüße

    Markus

  • Hatte bis jetzt immer das becken mt einem ablauf schätze so 40 mm, der hat 2 Jahre lang einwand frei funktioniert.
    Aber du hast schon recht, aber des nun nachträglich wieder rein zu schrauben hmmm habe damals lange gesucht bis mir jmd das Loch gebohrt hat(mit Garantie).

    Ich weiss das 80 besser wäre und 100 cm noch besser aber ich will eigentlich wirklich das Becken behalten...und wie viel Glasstärke es sich handelt weiss ich nicht.
    12-14 mm sollte es glaube ich haben, das es je nach Glasstärke mehr Grünstich ist weiss ich aber ich wollt halt wissen wie Ihr es bei dieser Stärke seht.

    Ich habe hier gelesen das für SPS die 2x3 Module oder 1x 6 nicht ausreichen und es das doppelte sein muss....dann würde ich vielleicht doch auf dei Moonlight 2x250 W mit den T5 Röhren,
    würde das mehr Sinn machen?

    3 Lampen bringen nichts da ich in der Mitte eine Verstrebung mit ca. 20 cm habe.

    Danke schon mal für die Tips.

    Habe gerade noch die Sirius angeschaut und wenn dann bräuchte ich die 435 Watt nehmen und die kostet ja 1350 € und davon bräuchte ich 2.... die 290 W kosten 1000 also kommts mich nicht wirklich günstiger. Ich will bei der Beleuchtung nicht spaaren, ich will nur das es für das Becken und für mich passt.

  • Hallo,

    also eine gebrauchte Giesemann 230 eco 3x250W HQI+4x9W Blau könnte ich Dir anbieten...
    mit neuen Vorschaltgeräten

    hab ich nicht mehr in Verwendung, da nurmehr T5 drüberhängen

    auf LED hab ich noch nicht umgestellt, das kommt aber später auch mal.

    Notablauf: na ja irgendwann ist man froh, vielleicht nicht heute oder morgen, oder dieses Jahr, aber....

    ich hab damals gewechselt von 120x60x60 auf 200x80x60 und das war schon besser - wobei ich auch noch lieber mehr Tiefe hätte.

    Grüße

    Markus

  • Hi, 4x 9 W?? Von wann ist die Lampe?
    Ich weiss halt nicht was besser ist... Jedes jahr 2 Lampen und paar T5 Röhren wegschmeissen, oder einmal mehr zahlen und nach 10 Jahren die Lampe komplett weg schmeissen.

    Wie gesagt Becken sollte bleiben... das es bessere Becken gibt ist klar ;)

    Kennt jmd nen Aquarienbauer hier in AUgsburg/Umgebung?

  • Ich hoffe es ist erlaubt hier Links zu posten aber hier wäre dei Futura http://www.aquaterrashop.net/meerwasseraqua…hglanz/a-13768/
    da wäre ich bei 2500€

    alternative 2 x diese hier http://www.aquaterrashop.net/meerwasseraqua…luster/a-14193/ da würde ich 500 € günstiger kommen... ich weiss aber weder ob man die so gut eistellen wie die Futura.

    oder diese hier http://www.aquaterrashop.net/meerwasseraqua…luster/a-14195/ wo mir aber dann 30 cm Ausleuchtung fehlen....

    Ich will nochmals kein Geld an Beleuchtung /Technik spaaren ;) die Sirius ist doch nicht gerade das gelbe vom Ei!?

    Es kommt eignetlich nur Giesemann in frage oder was vergleichbares, was aber scheinbar nicht möglich ist....

    Ich weiss halt nicht ob nun vl doch ne HQI wie schon geschrieben die Moonlight.... Ich habe halt nur bedenken wegen Temperaturproblemen welche ich jetzt schon habe (im Sommer) und das ist wirklich hässlich bzw. mit Kühler wieder teurer.... Aber die Moonlight hat ja scheinbar nen Regler der die dann runter regelt... das wäre ja ok!?

    Ich habe gerade hier gelesen das leute selber ihre Bohrungen machen? Ist mir das zuzutrauen? Bin handwerksmeister, habe gesehen wie die 2 Bohrungen ins Becken kamen und kann mir auch vrstellen es selber durch zu führen.... Man darf halt nicht verkanten?

  • Hallo,

    klar kannst selber bohren, wenn Du eine Glasbohrmaschine ausleihen kannst; nur ganz von Hand - na ja...
    eventuell kannst dann eh ein neues Becken mit besseren Maßen anschaffen ;)

    ja die HQI ist etwas älter (2004) - aber wie gesagt Vorschaltgeräte sind erst erneuert und dann hab ich sie weggestellt, weil eben nurmehr T5 drüber; Preis wäre auch nicht hoch; allerdings müsstest sie halt holen, weil Versand bei dem Teil wohl das teuerste wäre (aber Tirol/Innsbruck bzw. Umgebung ist ja durchaus mal einen Ausflug wert) - dann kannst Dir Zeit lassen bis Du Dir was wirklich gutes Neues kaufst. Die 9W hab ich auch noch Neue da und die kann man auch noch kaufen.

    Grüße

    Markus

  • Ich sags nochmal, es kommt kein anderes Becken ins Haus ausser es ist wirklich ein oberschnäppchen!
    Und deine Lampe haut für mein Becken nicht hin da ich dann eine HQI Lame direkt über die Verstrebung habe...

    Der meine Löcher gebohrt hat, hatte nen ganz noralen Akkuschrauben =)

    Sonst keiner Antworten auf meine Frage?

  • Guten Morgen,

    Aquarienbauer im Großraum Augsburg, Fehlanzeige. Hab mein Becken vom Graf in Dorfen.

    Du kannst zum Beispiel auch die Aquaristikhändler kontaktieren zwecks Vermittlung eines Beckens.

    Wenn Du das alte behalten willst, evtl mal bei einer Glasfirma anfragen zwecks Bohrung. Roschmann, Seele z.B. oder eine kleine Glaserei.

    Die haben ja das richtige Werkzeug dazu. Bei Youtube gibt es auch Videos zu dem Thema.

    Hab meine Futura (4 Module) bei aquarienshop.de (Banner oben rechts) aus Schrobenhausen gekauft. War dort am günstigsten. Fast 400 EUR im Vergleich zu anderen Onlineshops.

    Mehrere Lampen kann man nicht koppeln, ABER Du kannst eine einstellen, diese Einstellung als Datei speichern, und bei der anderen Lampe hochladen. Somit hast Du identische Einstellungen.

    Hatte bei meinem 500 Liter Becken mit 50 KG LS gerechnet, am Ende haben 35 kg gereicht. Hängt vom Gestein und Aufbau ab. Bei so einem großen Becken würde ich evtl mischen.

    Hab ne 70er Tiefe, ist auch zu wenig, bzw. beengt doch beim Aufbau. Hier ist wirklich jeder cm Gold wert.

    Gruß aus Gersthofen

    Tom

    Gruß Tom


    Aquarium: 120x70x60 plus TB
    Abschäumer: ATI PC 250iS
    Licht: ATI Sunpower 8x39
    Strömung: Rossmont ADV Pack 2 x Mover MX 15200 + Waver Master

  • Hi Hille, danke für deine Antwort!

    OK das mit der Datei speichern hört sich gut an.
    Meinst du bei den Glasereien die Gerätschaften ausleihen und dann selber Bohren? Mein Glaser des Vertrauens hat eben damals gesagt er Bohrt mir das Loch, aber wenn die Scheibe bricht gibt er keine Garantie. Das mit der Tiefe ist mir schon bewusst... aber da kann in 10 Jahren dann immer noch ein neues kaufen... Mir ists erst mal wichtig das die Technik was gutes ist.

    Wie bist du mit der Futura zufrieden? Ich habe hier heute auch gelesen das manche schon Probleme mit Heizstäben hatten und daher schon nen kompletten Besatz verloren haben... Da hab ich mir dann wieder gedacht vl doch HQI und nen Kühler um sowas nicht zu erleben? Habe zwar in der ganzen Aquaristik Zeit sowas mit Eheim Heizstäben nicht erlebet... Aber wenn ich mir vorstelle das ein kompletter Besatz flöten geht.. uiuiuiui....

    Es ist halt immer die Frage wie man seinen Aufbau gestaltet ;) ich will ihn sehr "luftig" lassen und eher mit 2-3 Riffsäulen arbeiten etc...

  • Servus,

    wenn er Dir keine Garantie gibt, kannst Du dir Geräte auch ausleihen, kommt fast auf das gleiche raus. Evtl mal mehrere anrufen.

    Denke das große Firmen da evtl mehr Erfahrung und Übung haben. Oder auch bessere Maschinen (Kostenfrage).

    Becken läuft erst seit Januar, fehlt die Erfahrung. Werde am WE noch testweise mal nen 2fachen T5 Balken im Lichtkranz versenken.

    Dann kann ich das ganze bezüglich Ausleuchtung vergleichen. Spielt zum Beispiel auch schon die Höhe zwischen Lampe und Wasserspiegel ne Rolle.

    Hätte ich nicht gedacht, aber macht Sinn, hängt von den Linsen ab. Heizstab, hab nen Eheim drin. Hatte ich zu meinen Süsswasserzeiten auch, kein einziger

    defekt. Jäger hatte ich 3 defekte von 3. Riffsäulen sind gut, hab ich auch, bleibt somit auch Schwimmraum.

    Gruß

    Tom

    Gruß Tom


    Aquarium: 120x70x60 plus TB
    Abschäumer: ATI PC 250iS
    Licht: ATI Sunpower 8x39
    Strömung: Rossmont ADV Pack 2 x Mover MX 15200 + Waver Master

  • Hätte ich nicht gedacht, aber macht Sinn, hängt von den Linsen ab.

    Wie meinst das wegen der Wärmeentwicklung?
    Das mit der Höhe zum Wasserspiegel ist klar... da habe ich mir noch keine Gedanken gemacht ich denke das muss man dann einfach von der Ausleuchtung/Wärmeentwicklung sehen...

    Aber nun weiss ich schon mal bescheid... Ich denke wird wohl dann doch eine gebrauchte Giesemann Moolight da ich diese um die 1000€ Bekomme und dann 10 Jahre noch 2000€ für lampen zahle... Und ich muss nicht heizen, ich hoffe das mit dem Temperaturfühler von der Lampe haut so hin. Sollte ich doch keine "günstige" finden wirds dann die LED.

  • Ne, Sorry, ungenau geschrieben, Ausleuchtung. Macht wirklich viel aus.

    Wärmeentwicklung kommt im Hochsommer auf.

    Wobei die Lampe ist zur Zeit handwarm bei 20-22 Grad im WZ.

    Der Heizer arbeitet regelmäßig. Leider :whistling:

    Gruß

    Tom

    Gruß Tom


    Aquarium: 120x70x60 plus TB
    Abschäumer: ATI PC 250iS
    Licht: ATI Sunpower 8x39
    Strömung: Rossmont ADV Pack 2 x Mover MX 15200 + Waver Master

  • Hi, ja da hast du recht! Ich habe halt nun hier 2 mal gelesen das der Besatz hops gehangen ist, weil der Heizstab ausgesetzt hat und die Led Lampe nicht genug wärme entwickelt hat um das zu überbrücken.

    Ich dachte die Led hat nur Vorteile aber das sehe ich nun anders, die Moonlight hat ja zudem
    Den Temperaturfühler und schaltet die Lampe etwas runter! Zudem hab ich gelesen das die 390W eigentlich für Sps zu wenig ist, da wäre ich denn mit den 820 Watt von der Moonlight besser bedient !?

    Gruß Michél

  • Gelesen......... na ja geschrieben wird leider vieles.
    Aber diejenigen können leider kein funktionierendes und stabiles Becken zeigen.
    Kauf dir 2 mal Futura 260 Watt oder die Sirius X4 oder 6 und alles wird passen.
    Mach dir zwei Riffsäulen die direkt unter der Beleuchtung plaziert sind und setzt da dein SPS drauf.
    Alles wird gut laufen.
    Selber hab ich auch LED und trotzdem 26 Grad.

    LG. Robert

  • Hi habe nun ein neues Becken 1,20x80x65 mit Technikbecken etc...

    Beleuchtung wird nun erst mal 2x150w HQI und 2 mal t8 Röhren danich die Lampe günstig bekomme.
    Abschäumer wird ein Deltec sc 1660.

    Da der Ablaufschacht nur 2 Rohre hat bin ich am überlegen den Zulauf hinter dem Becken zu führen.

    Unschlüssig bin ich mir in sachen UVC und Algenrefugium oder wie ich allgemein mein Technikbecken gestalte.
    Zudem weiss ich noch nicht ob ich einen neue Einfahrphase mache oder mein bestehendes Red Sea Max 250 in das neue einfach einfüge... Sprich 250 Liter Wasser alt ins Neuwasser schütten und dann die LS und Tiere gleich umsetze.

    Was mich nun gerade etwas schockt ist die Thematik alter Sand. Ich habe vom alten Besitzer den alten Sand bekommen und ca. pro 12,5 Liter Eimer 50-60 Liter Wasser zum Waschen genommen Quasi jeden Eimer 5-6 mal gespült. Ist das ok oder kann ich nun den ganzen Sand inkl. Aufbau wieder entfernen... :cursing: Ich hoffe das geht so...


    Hier mal ein paar Bilder.