Praxisseminar "Schleifen und Polieren von Plexiglas-Aquarien"

  • Praxisseminar "Schleifen und Polieren von Plexiglas-Aquarien"


    Hallo zusammen,


    vorweg möchte ich anmerken, dass die folgenden Textstellen von einem aktiven Mitglied des Forums „NRW-Riff.de “ stammen.
    Peter (Co-Admin und Text-Autor), Norman (Gründer) und Wolfgang, langjähriger Meerwasseraquarianer mit Erfahrung in der Kunststoffbearbeitung
    und ein guter Freund von Peter und Norman.
    Ich durfte ebenso der Einladung von der Firma Schuran folgen und konnte alle drei am 18. und 19.02.2014 in Jülich bei dem besagten Praxisseminar kennen lernen.


    Durch ihre Dokumentation "Die Entstehung eines 10.000L - Raumteilers aus PLEXIGLAS®"
    wurden viele Fragen zu Plexiglasaquarien an sie herangetragen. Das Interesse an einem Plexiglas-Aquarium ist wohl wegen der vielen
    positiven Eigenschaften teilweise vorhanden, aber es gibt auch noch reichlich Bedenken zum Beispiel wegen der aufwändigeren Pflege und
    der hohen Kratzempfindlichkeit, die sie und auch ich nicht so ohne weiteres ausräumen konnten.
    Da sie Plexiglas (ich hab ja schon eines) auch nur vom hören sagen mit allen Vor- und Nachteilen kannten, ihnen aber dieses Thema auch
    persönlich sehr interessiert hat, haben sie im Internet bereits nach Erfahrungen von anderen Aquarianern gesucht, um Interessierten hier
    auch bei Bedarf Rede und Antwort stehen zu können. Wie es aber im Leben immer so ist, konnte man zig Erfahrungen finden, aber immer
    noch keine Tendenz ausmachen, ob diese Plexiglasbecken nun wirklich was taugen oder nicht.


    Umso erfreuter waren die Drei, dass ihnen von der Firma Schuran in Jülich 3 freigewordene Plätze für ein Praxisseminar angeboten wurde.
    Dieses Seminar "Schleifen und Polieren von Plexiglasaquarien" ist eigentlich für Zooangestellte gedacht, die zukünftig selber Schaubecken pflegen sollen,
    aber das Thema passte auch für sie aktuell wie die Faust aufs Auge, so dass sie sich (wie ich auch) dafür direkt 2 Tage Urlaub in der vergangenen Woche genommen hatten.


    Gemeinsam werden wir nun in den nächsten Wochen so nach und nach unsere Erlebnisse zusammenfassen und unter anderem hier veröffentlichen.
    Die Themengebiete werden wir nach heutiger Planung dabei in 3 große Blöcke aufteilen:
    - Materialkunde Kunststoffe
    - Plexiglas bearbeiten
    - Schleifen und polieren von Aquarien


    Dabei werden wir auch versuchen, die Unterschiede mit den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Werkstoffe Glas und Plexiglas
    darzustellen und hoffen auch auf rege fachliche Diskussionen mit Euch zu diesem Themenkomplex.
    Bitte habt Verständnis dafür, dass die Aufarbeitung der Bilder und der Videos sowie natürlich auch die Erstellung der Textdokumentation
    sehr zeitintensiv ist, so dass wir die einzelnen Themenblöcke auch erst nach und nach hier veröffentlichen werden.
    An dieser Stelle möchten wir uns alle vier auch noch einmal ganz herzlich bei Hermann und Florian Schuran von der Firma Schuran OHG
    für die Einladung und für die 2 wirklich interessanten Tage bei Euch bedanken.

  • Hallo Janka,


    Dank Dir für die tolle Einführung in dieses interessante Thema :thumbup:


    Wie wir ja alle wissen, gibt es auch bei unserem Hobby kaum ein Thema, wo es nicht zig unterschiedliche Erfahrungen und Meinungen gibt. Sei es bei der richtigen Beleuchtung, dem Besatz, Triton/Sangokai/Balling oder was auch immer - die Diskussionen darüber sind vielfach schon vorprogrammiert. Bei dem Thema Glas- oder Acryl-Aquarium ist das natürlich auch nicht anders, wobei Glas alleine schon wegen dem günstigeren Preis meist bevorzugt wird, obwohl es hier auch Nachteile gibt, wie z.B. die Lichtdurchlässigkeit, das Gewicht und die Haltbarkeit der Fugen. Aber auch bei Acrylglas gibt es einige Vor- und Nachteile, die Euch Janka in Kürze so nach und nach in der gemeinsam erstellten Dokumentation hier vorstellen wird.

  • Ich finde das äußerst interessant.....mein Problem waren immer die Kratzer....wenn Du nur mit dem Käscher in die Nähe des Glases gekommen bist.....da hat´s ja so Mittelchen mit denen man die Plexiglasaquarien vorher behandeln kann damit die kratzfester werden....vielleicht kommt da auch noch was ob das wirklich hilft.


    Danke in jedem Fall für dieses Thema!


    Jürgen