Zeo Filter "pimpen"?

  • Hi zusammen,


    hat schonmal einer von Euch einen Zeofilter aufgemotzt? Ich habe hier nen manuellen Filter rumstehen und habe überlegt, wie kann ich Ihn dazu bringen, dass er mehrmals täglich sich selbst reinigt? Letzendlich muss ich doch nur unten ein Loch bohren und dort mit ner Pumpe Luft reinblasen. Durch die Luftblasen soll dann das Zeolith bewegt werden. Was meint Ihr? Gibt es da was?


    Viele Grüße
    Alex

  • HAI Alex,


    da haben sich schon Einige dran versucht und sind kläglich gescheitert.
    * muss der Druck im Reaktor passen, ist zu viel drauf zerhauts Dir die Verklebungen/Verbindungen
    * Ablaufdurchführungen stimmen
    * musst Du Dir um die Betriebspumpe einen Kopf machen. (das dort nicht von der Spühlpumpe alles draus gedrückt wird)


    alles zusammen, ist das Risiko bzw. der Aufwand oft hoch einen solchen Filter um zu rüsten mit einem 0 Effekt bzw. das man Ihn zerklopft!
    Dennoch ist dieser Filter eine sehr sehr lohnende Investition! für berufstätige oder bequeme Aquarianer die eben die Nase voll haben 2-3x täglich selber Hand an den manuellen Filter an zu legen!


    selbstzol2lbetriebluft_z5.jpg


    mfg Chris

  • Hmmm ja und wenn man einfach eine stärkere Pumpe zusätzlich einbaut und dies eben 30 Sekunden auf voll Durchfluss stellt. Dann würden die Zeos mit dem Wasserdruck nach oben gedrückt werden. Sprich eine starke Durchströmung kann ja schon ausreichen zum reinigen oder?

  • Weil das nicht so einfach ist hat Knecht-Kunstofftechnik den Zeomatic entwickelt.
    Was mir noch dazu einfällt wär eine zeitgeschaltene regelbare Pumpe.


    Gruss Frank

    http://fm-photography.de/



    Raus gehen ist wie Fenster aufmachen, nur viel krasser







    Sechseckbecken-L-Form , Technikbecken , 750 Liter Meerwasser T5/TM-LED Beleuchtung, Abschäumer, Kalkreaktor , Dualfilter
    nur Lebendgestein , überwiegend Steinkorallen
    Technik von : ATI , H & S , FRAKON/ Musiol-Eigenbau , Tunze , Aqua Medic


    Rettet den Wald , eßt mehr Biber !

  • Naja ob sich s rechnet is so ne frage wenn du die zeit die du investierst nimmst und ein paar überstunden machst kannst dir was vernünftiges kaufen und hast nix selbstgebasteltes ich mag selber gebautes nicht ... Ich kauf mir lieber erprobte technik

  • Ja schon, aber in dem Fall, wäre die Arbeit überschaubar. Müsste PVC Verohrung kleben, ein zusätzliches Loch in den Filter bohren und das wars dann schon... Also Aufwand ca. 30 Minuten! Wenn ich dann noch die Anschaffungskosten rechne: Pumpe, PVC Verohrung, Rükschlagventil, Zeitschaltuhr dann bin ich bei ca. 100 Euro. Der ZoeFilter hat mich 69 Euro gekostet, macht 169 gegenüber 399... Also ich glaube das riskier ich mal.