Sie sind nicht angemeldet.

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. September 2017, 17:39

Wasserwerte

Hallo zusammen
Mein becken läuft jetzt ca 6 Wochen und ich hab die Einlaufphase glaub ich so gut wie überstanden...ein paar Fadenalgen sind noch da und mein Becken hat 135 Liter. Habe eine 165 Watt LED Beleuchtung die 12 Stunden brennt
Ich habe heute die Wasserwerte mit dem Prdoukt von RedSea gemessen.
PH: 8,2-8,4
KH: 16 (muss dazusagen das ich heute einen WW gemacht hab von 9 Liter...ich weiß nicht ob sich das darauf beeinträchtig)
NO3: 0-2
NO2: 0-0,05
NH3/4: 0,2-0,4
Temperatur 24 Grad

Magnesium werd ich auch messen müsse oder? Weil das muss ich mir noch kaufen.
Würde mich freuen wenn ihr was zu den Werten sagen könnt und wenn etwas nicht passt was man dagegen machen kann.

Gruß Marcus
https://picload.org/view/dglgwrrr/img_1226.jpg.html

Bild bitte nicht extern einbinden - als Anhang hochladen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus82« (30. September 2017, 18:35)


Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 70 / 3

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. September 2017, 19:28

"Paar" Fadenalgen ist gut, schöner Urwald ist das :D Aber nicht stören lassen, die werden schon noch weniger.

Magnesium und Calcium wären noch ganz gut zu wissen und natürlich die Dichte!

Soweit sehen die Werte nicht schlecht aus, KH etwas hoch. Welches Salz nutzt Du? Was ist an Besatz im Becken?
Du kannst auf jeden Fall mal ne große Cleaning-Crew einsetzen. Einsiedler und Schnecken. Gerne auch einen Seehasen, dann sind die Algen ratzfatz weg. Musst Dir danach nur einen neuen Wirkungskreis für Hasi suchen.

Welche Technik hast Du? Schäumer, Licht, Pumpen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (01.10.2017)

Beiträge: 1 082

Registrierungsdatum: 9. März 2007

Mw.Aquarianer seit: 1. Oktober 1998

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Hab ich noch

Danksagungen: 44 / 10

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. September 2017, 21:49

Geh doch mal zum Gerd und lass dir das Wasser messen.
LG. Robert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (01.10.2017)

Deniz

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Mw.Aquarianer seit: 1. Februar 2008

Wohnort: Neufinsing

Beruf: Versicherungsangestellter

Danksagungen: 32 / 2

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Oktober 2017, 08:45

Ich empfehle zusätzlich auch das Buch "Ratgeber Meerwasserchemie" von Armin Glaser, Rüdiger Latka-Verlag. Ich habe es seit Jahren, finde doch aber immer wieder etwas Neues darin. Viel Erfolg!
Grüße

Deniz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (01.10.2017)

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Oktober 2017, 09:39

Danke für eure Antworten

Das war mehr wie ein Urwald :D :D
Das Salz hab ich auch von RedSea. Die Dichte ist zwischen 1023 und 1024
Ich habe schon Schnecken und Krebse drin und einen Seeigel. Eine Lederkoralle und zwei Keniabäumchen und eine Scheibenanemone.
Abschäumer hab ich von Tunze den Doc 9001 und als Licht eine LED mit 165 Watt

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 70 / 3

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Oktober 2017, 13:00

Das Red Sea Coral Pro Salz (das meinst Du vmtl.) hat einen recht hohen KH. Da Du mit Deinen Weichkorallen keine Verbraucher hast ist das quasi schon zu viel des Guten.
So ein Salz kannst Du bei massig SPS-Korallen nehmen, die den KH schnell verbrauchen (und Du dann wieder nachdosieren musst, also eigentlich auch gleich ein anderes Salz nehmen kannst).

Guck Dir mal das Fauna Marin Professional Sea Salt an, damit sollten die Werte im besseren Bereich sein.

Die Cleaning Crew ist ja schon da, also einfach abwarten und Tee trinken.
Welche LED ist das bzw. welches Spektrum hat die? Welche Strömungspumpen, welche Rückförderpumpe?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (01.10.2017)

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Oktober 2017, 14:06

Ja genau das Salz habe ich. Also wäre es besser ein anderes Salz zu benutzen?
Rückförderpumpe habe ich nicht wirklich eine da ich kein Technickbecken habe...das ist bei mir gleich hinter dem Aquarium in 4 Kammern
Strömungspumpe hab ich die Tunze 6015
Und das Licht ist von Roleadro
Blau-Kanal: blau 470nm- 20pcs / blau-lila 430 nm- 4pcs / königsblau 450nm- 3pcs
weiß Kanal: warmweiß 2700k-6pcs / grün 520nm-2pcs / rot 660nm-4pcs / kühles weißes 14000k-16pcs

Ich weiß ist nicht gerade die beste Lampe...

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 70 / 3

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Oktober 2017, 22:06

Naja, gehen tut vieles. Aber ob es gut geht?
Mittelmäßige Technik rächt sich meist früher oder später. Meerwasser ist kein Hobby zum sparen, dann kann man es sich gleich ganz sparen.

Eine Pumpe für das Becken ist grenzwertig, ich hab sogar in meinem kleinen Nano zweie die via Controller abwechselnd angesteuert werden.

Was ist in den vier Kammern alles drin?

Beiträge: 1 082

Registrierungsdatum: 9. März 2007

Mw.Aquarianer seit: 1. Oktober 1998

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Hab ich noch

Danksagungen: 44 / 10

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. Oktober 2017, 09:26

Wie bist du dazu gekommen ein Meerwasser Aquarium aufzustellen
LG. Robert

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Oktober 2017, 10:17

Naja mittelmäßige Technik würd ich jetzt mal nicht sagen...
Also meinst du ich sollte mir noch eine Strömungspumpe dazu kaufen?
In den vier Kammern ist der Heizstab, Abschäumer, die Pumpe die das Wasser wieder zurück ins Becken pumpt und ein Sensor das mein verdunstetes Wasser wieder ausgleicht

@Schrommer
Ich hatte schon früher eigentlich immer ein Süßwasser becken aber hab mich dann mal für ein MW interessiert
Das hatte ich dann über 2 Jahre und irgendwas ist dann schief gelaufen und alles ist gestorben ;( ;(
Bitte spart euch dumme Kommentare dazu...ich fand das selber nicht toll und die Fische taten mir leid...
»Marcus82« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1231.JPG

Beiträge: 1 082

Registrierungsdatum: 9. März 2007

Mw.Aquarianer seit: 1. Oktober 1998

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Hab ich noch

Danksagungen: 44 / 10

  • Nachricht senden

11

Montag, 2. Oktober 2017, 10:28

Hast du dir vielleicht mal Gedanken gemacht zu vergrößern?
LG. Robert

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. Oktober 2017, 13:29

Ja irgendwann gibt es ein größeres Becken

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 70 / 3

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. Oktober 2017, 13:56

Hi,

nochmal:
Welche Technik? Ich meine nicht einfach "eine Pumpe" sondern "Pumpe Modell xyz von Hersteller 123"

Welche Maße hat das Becken, welche Steine (Bezugsquelle?), wie sind diese aufgeschichtet, welcher Sand wie hoch? Ein Foto vom gesamten Becken wäre auch nicht schlecht.

Wenn Du hier wirklich Hilfe möchtest brauchen wir eine möglichst genaue Vorstellung vom Becken. Je genauer Du das beschreibst desto besser.

Dann können wir Tipps zur Optimierung geben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (03.10.2017)

Beiträge: 1 082

Registrierungsdatum: 9. März 2007

Mw.Aquarianer seit: 1. Oktober 1998

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Hab ich noch

Danksagungen: 44 / 10

  • Nachricht senden

14

Montag, 2. Oktober 2017, 14:14

Das beste wäre im Top Reef rein zu gehen und mit dem Gerd oder Jochen zu besprechen.
Am Ort kannst die fehlende Sachen gleich mitnehmen.
Geiz ist Geil passt einfach nicht im Meerwasser Bereich.
Sorry aber du musst dir jetzt Gedanken machen und nicht wenn alles nochmal den Bach runTee geht.
Die Leut sind freundlich und helfen gerne ohne jemandem etwas verkaufen zu müssen.
Sag doch ein Sprung rein :D
LG. Robert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (03.10.2017)

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Oktober 2017, 12:19

Das Becken ist ein Würfel und hat die Maße 51 x 66,5 x 58 cm
Die Steine hab ich aus München von einem Aquarisikshop und der Sand ist von Coral Sand und ist ca 2-3 cm hoch im Becken
Die Steine hab ich so angerichtet das Lücken und Löcher entstehen so das sich die Fische auch verstecken können. Ich hab in meinem ersten Post auch einen Link eingefügt da sieht man es.
Die Pumpe ist von Sera die STP 1000 720 l/std
Und die anderen Sachen hab ich ja schon vorhin geschrieben. Aber meinst du ich brauche eine zweite Strömungspumpe?
@Schrommer
Wer sagt das ich Geizig bin? Kennst du mich?? :D

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 70 / 3

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Oktober 2017, 13:50

Ok, also vermutlich nicht die beste Qualität an Lebendgestein. Ich kenn hier keinen einzigen Laden, der gute Steine verkauft. Daher dann wohl auch diese enormen Algenmengen.
Ich will nichts verschreien, fürchte aber das Dir das noch mal auf die Füße fällt. Da könnten ordentliche PO4-Depots in den Steinen stecken, da könnten richtig viele Glasrosen und sonstige unliebsame Viecher drin sein.

Evtl. mal mit Keramik statt den ollen Steinen neu anfangen? Der Aufbau wird dadurch viel luftiger und Du holst Dir garantiert keine Plagen rein. Bei mir war dank der Keramik so gut wie keine Einlaufphase vorhanden, nur ein paar Kieselalgen.
Guck Dir mal Riffsystem Riffkeramik an!

Bei den Maßen würde ich auf jeden Fall eine zweite Pumpe nehmen. Links eine und rechts eine und diese dann via Controller abwechselnd angesteuert, damit es gegenläufige Wasserbewegungen gibt. Langsam steigernd und langsam abfallend.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (03.10.2017)

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Oktober 2017, 14:35

Also meinst du meine ganzen Steine raus und die Ersetzen?? Was kostet so ein Riffkeramik?

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 70 / 3

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Oktober 2017, 17:55

Kommt drauf an was Du alles willst ;)
Schreib die Mirjam einfach mal an und lass Dir ein Angebot machen. Oder fahr hin und gucks vor Ort an.

Deniz

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

Mw.Aquarianer seit: 1. Februar 2008

Wohnort: Neufinsing

Beruf: Versicherungsangestellter

Danksagungen: 32 / 2

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 15:38

Nur um das Bild zu vervollständigen: es gibt auch Leute, die Lebendgestein toll finden. Algen und "Viecher" gehören im vernünftigen Umfang zu einem biologischen Beckenklima dazu. Es ist nicht einfach hier einen guten Mittelweg zu finden. Das musst Du für Dich und Dein Becken entscheiden.
Grüße

Deniz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (05.10.2017)

Beiträge: 1 082

Registrierungsdatum: 9. März 2007

Mw.Aquarianer seit: 1. Oktober 1998

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Hab ich noch

Danksagungen: 44 / 10

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:46

Was kostet....?
Da geht es schon los
Niemand hat behauptet du bist geizig.
Es ist ein Spruch den mittlerweile jeder kennt.
Wiederhole noch einmal.
Wer mit MA anfangen will soll aufhören nach billigen Produkten zu suchen.
Stattdessen ein Preisvergleich machen.
Und sich auf Produkte konzentrieren die erprobt sind.
Ob du jetzt Keramik oder LS besorgst schau das es gute Qualität hat das kostet halt mehr.
Für dein Becken brauchst du dir keine Sorgen machen es ist alles gleich eingerichtet und mit wenig Geld.
Beim Gerd bekommst du schöne Riffkeramik und eine kompetente Beratung.
LG. Robert

Marcus82

Anfänger

  • »Marcus82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 27. August 2017

Wohnort: ingolstadt

Beruf: braver arbeiter

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:49

Darf ich nicht Fragen was es Kostet??
Ist so eine Frage für dich ein Weltuntergang??

Beiträge: 1 082

Registrierungsdatum: 9. März 2007

Mw.Aquarianer seit: 1. Oktober 1998

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Hab ich noch

Danksagungen: 44 / 10

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:59

Es ist kein Weltuntergang.
Ich kann die Frage wirklich nicht beantworten.
Es gibt auch verschiedene Gründe.
Geh doch bitte im Top Reef.
Da hast du verschiedene Möglichkeiten.
Die kannst wie Bausteine verbinden.
Und je nach dem kostet es auch.
Oben im Banner hast Top Reef .
Geh auf die Seite und schau mal nach.
Dann kannst dir ungefähr ein Bild machen.
Nimm dir die Zeit und schau rein.
Es rentiert sich.
LG. Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schrommr« (6. Oktober 2017, 17:07)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus82 (05.10.2017)

Ähnliche Themen