You are not logged in.

Michael Ilschner

Professional

  • "Michael Ilschner" started this thread

Posts: 927

Date of registration: Sep 26th 2006

wcf.user.option.userOption71: Jun 15th 1986

Location: Gerolsbach

Occupation: hab ich

Thanks: 24 / 24

  • Send private message

26

Monday, November 29th 2010, 10:23am

Ich sehe dieses Importverbot als absolut begründet.
Diese Tiere sind durch ihren zu erwartenden Elementebedarf nicht haltbar. Auch durch ihr zu erwartendes Alter von ungefähr 300 Jahren dürfte eine Pflege schwierig machen.
Sie sind in der Haltung absolut nicht vergleichbar mit maxima, derasa.... ect.
VG
Michael

Hauptb.: 60% SPS/40% LPS + paar weiche - Strömung: 1 x Stream 8k l/h + 1 x Stream 13k l/h puls.
ständ. Redox
Licht: LED 230W
Technikb. im Keller: Filterb. + Refugium - Absch.: ATI - PC 250 iS - Kalki: Schur. Jet 1 PH ger. - Rückf.: Deltec
optional UV 55W und Ozon

28 Jahre Irrsinn sind genug! Licht aus Ende 05.2014

ab 06.2014
AM Cubicus mit Reef LED und SR Control +
TMC V²BioReact 500 Pellet

mbb

Unregistered

27

Monday, November 29th 2010, 10:45am

bei 3 qm fläche


moin, tom

naja, ob jetzt 3 oder 5 m², ich glaube, eine dauerhafte haltung ist da nicht möglich ;)
obwohl ich ja zugebe, die hat ihren reiz :D

Knarf

Sage

Posts: 3,749

Date of registration: Mar 14th 2009

wcf.user.option.userOption71: Mar 1st 2003

Location: Dachau

Occupation: Audi Spezialist

Thanks: 93 / 149

  • Send private message

28

Monday, November 29th 2010, 11:38am

Hi,nicht halbar halte ich für falsch , gerade die Gigas finde ich am robustesten.Und über weitere Unterbringung würde ich mir auch keine Gedanken machen,es gibt genug grosse Becken , Sealife oder ähnliches.

Gruss Frank
http://fm-photography.de/


Raus gehen ist wie Fenster aufmachen, nur viel krasser






Sechseckbecken-L-Form , Technikbecken , 750 Liter Meerwasser T5/TM-LED Beleuchtung, Abschäumer, Kalkreaktor , Dualfilter
nur Lebendgestein , überwiegend Steinkorallen
Technik von : ATI , H & S , FRAKON/ Musiol-Eigenbau , Tunze , Aqua Medic

Rettet den Wald , eßt mehr Biber !

vitus

Professional

Posts: 1,327

Date of registration: Aug 3rd 2008

wcf.user.option.userOption71: Sep 5th 1974

Location: München Grasbrunn

Thanks: 68 / 5

  • Send private message

29

Monday, November 29th 2010, 11:55am


Ich sehe dieses Importverbot als absolut begründet.
Diese Tiere sind durch ihren zu erwartenden Elementebedarf nicht haltbar. Auch durch ihr zu erwartendes Alter von ungefähr 300 Jahren dürfte eine Pflege schwierig machen.
Sie sind in der Haltung absolut nicht vergleichbar mit maxima, derasa.... ect.



Hi.

die kommen eh doch aus muschelfarmen.

das die nicht haltbar sind halte ich auch für falsch,was sind das für elemente die die brauchen?

gruss Vitus :)

Peter

Unregistered

30

Monday, November 29th 2010, 12:27pm

Er meinte auch langfristig gesehen...wie kann man eine solche Muschel bei uns länger als 20 Jahre halten...bei einem geschätzten Alter von knapp 300 Jahre?
Keiner so was ist Zoo Sache. Finde ich gut diesen Import zu stoppen.

vitus

Professional

Posts: 1,327

Date of registration: Aug 3rd 2008

wcf.user.option.userOption71: Sep 5th 1974

Location: München Grasbrunn

Thanks: 68 / 5

  • Send private message

31

Monday, November 29th 2010, 1:09pm

Hi
das alter dürfte kaum relevant sein,die meisten becken stehen doch eh nicht sehr lange (ausnahmen bestätigen die regel :D )

die problematik bei den gigas dürfte ihre grösse sein ,da kommt jedes heimaqua an seine grenzen.
daher ist es nicht sinnvoll die zu importieren,und dann wohin damit.
meine muss nächstes jahr in den zoo,das teil ist nicht mehr tragbar fürs becken das gepoltere nachts , die wird irgendwann das glas zerstören

gruss vitus

salü

Intermediate

Posts: 401

Date of registration: Sep 15th 2010

wcf.user.option.userOption71: Apr 1st 2010

Location: Penzberg 82377 Oberbayern ZeFiXx

Occupation: Hab ich...

Thanks: 16 / 55

  • Send private message

32

Tuesday, December 28th 2010, 12:23pm

Hi!

Vitus was meinst du mit Gepoltere nachts?

Wie ist denn das generell? Habe mal gehört das Tridacnas nicht an die Luft kommen dürfen weil sie sonst sterben (ähnlich wie Seeigel oder -sterne).

In Ägypten flacken die Dinger überall im Flachwasser rum und auf Michis Bild liegt Sie ja auch auf der Styrobox an der Luft?

VG, Sascha
VG, Sascha

__________________________________________________________________________________________
DIY LED Beleuchtung mit T5 Unterstützung
50%SPS, 30%LPS, 20%Zoas und sonstiges Weiches

Udo Riepold

Administrator

Posts: 6,755

Date of registration: Aug 26th 2003

wcf.user.option.userOption71: Jan 1st 1994

Location: Hohenwart, Fliederstrasse 38 86558 Hohenwart Deutschland

Thanks: 145 / 10

  • Send private message

33

Tuesday, December 28th 2010, 12:51pm

Für mich kommt das drauf an woher sie kommen. Meines Wissens werden sie in großen Mengen für den Verzehr gezüchtet, wenn sie aus so einer Züchtung kommen, dann gehts ihnen wohl länger in unseren Aquarien gut. Denke da leben sie dann, trotz des relativ geringem Alter was sie in unserem Aquarium werden, länger als in meiner Muschelsuppe.

Wenn man einen Import komplett verbietet, dann ist das meist auch der tot für die, welche die Tiere im großem Umfang Nachzüchten und dafür sorgen das keine Naturentnahmen vorkommen (oder weniger). Wenn man einen kompletten Importverbot macht, dann wird es fast nur noch Naturentnahmen geben. Bei den Korallen geht es für meine Augen in die richtige Richtung, es gibt riesige Korallenfarmen die teilweise fast ausnahmslos ohne Entnahmen aus der Natur zurechtkommen, teils gibts aus diesen Farmen sogar wieder Ansiedelungen zurück ins Riff.

Ich bin also eher einer gegen generelle Importverbote eher für Importe aber dann aus Farmen. Ich mag nämlich keine Naturentnahmen.
Viele Grüße

Udo


Erfahrungen: 1977-1995 Süßwasseraquarianer (Erfahrungen in Zucht von Welsen und Diskusfischen und behandeln von Fischkrankheiten)
seit 1997 begeisterter Meerwasseraquarianer

vitus

Professional

Posts: 1,327

Date of registration: Aug 3rd 2008

wcf.user.option.userOption71: Sep 5th 1974

Location: München Grasbrunn

Thanks: 68 / 5

  • Send private message

34

Tuesday, December 28th 2010, 1:56pm

Hallo

durch die grösse und gewicht der muschel (die ist noch grösser als die auf dem styropordeckel).durch das ruckartige schliessen der schalen poltert die auf dem glasboden des beckens rum .

daher bin ich langsam in sorge das die bodenscheibe springen könnte.

in den zuchtfarmen werden die tiere des öfteren aus dem wasser genommen, und so durch diesen künstlich erzeugten stress zum ablaichen gezwungen .

Gruss vitus

Tyrex1970

Trainee

Posts: 112

Date of registration: May 7th 2007

Occupation: Techniker

  • Send private message

35

Tuesday, December 28th 2010, 9:02pm

Hallo,

ich selber hatte auch großes Glück eine Gigas zu ergattern und muß sagen, die würde ich immer wieder nehmen. Finde sie sehr pflegeleicht...mal abgesehen was sie an Calcium verbraucht. Hoffe das sie schon noch die nächsten Jahrzehnte bei mir bleibt. Wenn man so ein Tier kauft, weiß man ja in der Regel auf was man sich da einläßt und dann muß man ebend Platz für die Muschel machen und wenn dies zu Lasten der Besiedlungsfläche von Korallen ist. Lieber eine große Muschel als zu große Doktorfische in zu kleinen Becken!!!

Vitus ......ich glaube um Deine Bodenscheibe brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen..ist ja ein gewisser Gegendruck durch die Auflage vorhanden. Das Schnappgeräusch habe ich auch, aber das ist kein poltern...meine liegt allerdings nicht auf der Bodenscheibe.

Zum Import oder Exportverbot finde ich es schon gut, dass es das für die Muscheln gibt. Wer will es denn kontrollieren ob die Muschel aus der Zucht oder aus dem Wildbestand ist? Zucht ist teuer und dauert lange ....da würde es immer wieder zu Wildentnahmen kommen, weil da keiner 10 Jahre warten muß bis sie groß genug sind !

Gruß Silvio
120x90x80,2x250WHQI(AB)+3x9WDuluxS67,H&S 200-1060,Rieselfilter,Deltec 5250,2xTunze Stream(1x6200,1x6100),1xTunze Turbelle3000(Notstrombetrieben für mindestens 2 Tage),Kalkreaktor(15kg groben Korallenbruch+1kg Grotech Magnesium),UV Debary 25E,Sander C200, Steuerung über IKS-Aquastar

Udo Riepold

Administrator

Posts: 6,755

Date of registration: Aug 26th 2003

wcf.user.option.userOption71: Jan 1st 1994

Location: Hohenwart, Fliederstrasse 38 86558 Hohenwart Deutschland

Thanks: 145 / 10

  • Send private message

36

Tuesday, December 28th 2010, 10:34pm

Quoted

Zum Import oder Exportverbot finde ich es schon gut, dass es das für die Muscheln gibt. Wer will es denn kontrollieren ob die Muschel aus der Zucht oder aus dem Wildbestand ist?

Möchte aber stark bezweifeln das es mit einem Importverbot besser wird :) .
Wenn dann müßte der weltweit gelten (was sowieso so gut wie unmöglich ist). Außerdem würden dann wahrscheinlich die Schwarzmarktpreise wieder steigen, Farmen gibts dann nicht mehr also wird der Schwarzmarkt halt direkt aus dem Riff bedient. Eine Kontrolle ob die Muscheln von Farmen angeboten werden halte ich für wesentlich einfacher, es dürften halt nur noch Firmen exportieren die eine Genehmigung haben (ist denke ich sowieso schon so, deshalb kommen ja die Korallen z.B. von den meisten Ländern fast nur noch von Farmen). Fast alle Korallen die mein Bruder damals gekauft hatte kamen von Korallenfarmen, genau wie die Muscheln usw. funktioniert also schon ganz gut. Die Auflagen kommen nicht zuletzt von den Exportierenden Ländern selbst. Problematisch sehe ich das eher beim Lebendgestein. Noch schlimmer sind die Fische, die werden noch nirgends nachgezüchtet, also wenn schon dann da anfangen wo wir wirklich ausschließlich Entnahmen direkt von der Natur haben! Zuchtstationen halte ich eigentlich sowieso schon eine große Errungenschaft der Umweltschützer.

Wenn schon komplette Verbote, dann wäre ich eher für ein Exportverbot der jew. Länder, das müßten sich aber dann die entsprechenden Länder einigen und auch das halte ich eher für unwahrscheinlich, da es sich meist um ärmere Länder handelt und die andere Probleme priorisieren werden als unser Problem mit den Muscheln aus Farmen oder sonst wo her (leider).

Aber versteht mich nicht falsch, wenn wir in einer Traumwelt leben würden, dann würde ich die Fischerei verbieten und den Verkauf von jeglichen Tieren aus dem Meer also auch Korallen, Haie usw.. Aber das halte ich eher für kindliche Träume (meine Meinung).
Umweltfreundlich halte ich ein Meerwasserbecken sowieso nicht, wenn dann sollte dort kein Lebendgestein und kein Fisch im Becken sein. Ich denke so ehrlich sollte man dann auch zu sich selbst sein.
Viele Grüße

Udo


Erfahrungen: 1977-1995 Süßwasseraquarianer (Erfahrungen in Zucht von Welsen und Diskusfischen und behandeln von Fischkrankheiten)
seit 1997 begeisterter Meerwasseraquarianer

Posts: 2,215

Date of registration: Aug 26th 2003

Location: Ostendstrasse 2 86558 Hohenwart Deutschland

Thanks: 7 / 4

  • Send private message

37

Monday, January 3rd 2011, 10:38pm

Importverbot sehe ich mit sehr gemischten Gefühlen.

Genau so wie die sog. Inländerdiskriminierung (jeder andere Europäer darf in Deutschland auch ohne Meistertitel ein Unternehmen betreiben nur der Deutsche selbst nicht).
Ein europäisches Importverbot halte ich nicht für sehr viel besser......was bringt das, wenn der Rest der Welt die Sachen absolut uneingeschränkt importieren kann...und wo bleibt die Unterstützung für die Züchter?
Diese haben sich als Zuchtstationen "zertifizieren" lassen müssen (vor Ort auch nicht ganz umsonst und sehr aufwendig mühsam und langwierig).
Vor Ort haben die strenge Kontrollen müssen genaue Angaben über die Zuchtmengen etc. machen....auch gibt es in den relevanten Gebieten durchaus strenge Ausfuhrkontrollen und Kontingenten die nicht überschritten werden dürfen.
Ob die Kontingenten also nach Europa oder nach Japan, Rußland Amerika oder sonstwohin verkauft werden ändert doch überhaupt nichts oder?
Meine Erfahrungen haben im übrigen gezeigt ....je verbotener desto gefragter waren die Sachen....und wenn einer will braucht er sie doch nur ganz einfach im europäischen Nachbarland zu holen...traurig aber wahr.
Wenn die Exportländer die Kontingenten herunterfahren bzw. für bestimmte Sachen ein Exportverbot verhängen....dann wäre ein gleichlautendes Importverbot natürlich sinnvoll.

Wie auch immer..freut mich, daß sich die Teile so schön entwickelt haben....anfangs hatten die Muscheln nämlich lange nicht die schönen Farben.
Die Muschel von Michael stammt aus einer Zuchtstation.....habe damals ca. 4 Monate
für den Import Formalitätenkampf gehabt.Die europäische Konkurrenz war
da leider 3,5 Monate schneller...weshalb ich dann lange auf diesen
Muscheln sitzen geblieben bin, weil die Schweden Sie im Europäischen
Nachbarland gekauft haben.

Bredli

Beginner

Posts: 14

Date of registration: Dec 20th 2011

Location: Schwandorf

Thanks: 1 / 0

  • Send private message

38

Monday, January 16th 2012, 11:30am

Bin zwar neu in der MW Aquaristik aber bei Muscheln kann ich schon was beitragen !

Importverbot sehe ich auch mit sehr gemischten Gefühlen,

Da es Farmen ect. bereits gibt (der Aufwand einer Muschelfarm ist enorm da die ersten Jahre so gut wie kein Gewinn gemacht wird und diese sich dann mit den Verkauf von kleinen Exemplaren für den Aquaristikmarkt sozusagen über Wasser halten) ... ausserdem Rate ich jedem mal Urlaub in den Ländern zu machen und dann den örtlichen Fischmarkt einen besuch abzustatten :D

Da gibts dann die schönen blauen Muscheln ab (umgerechnet) ca. Euro 1,50 zig fürs Süppchen ! Selbst gesehen :crazy: oder anderes Beispiel Traumkaiser ... ein schnäppchen für den Kochtopf ect.

Mortl

Super Moderator

Posts: 2,900

Date of registration: Mar 29th 2008

wcf.user.option.userOption71: Nov 15th 2006

Location: 93080 Matting Hutackerweg 3

Occupation: Grafik/Druckerei

Thanks: 63 / 56

  • Send private message

39

Monday, January 16th 2012, 12:11pm

Hallo

Da gibts dann die schönen blauen Muscheln ab (umgerechnet) ca. Euro 1,50 zig fürs Süppchen ! Selbst gesehen :crazy: oder anderes Beispiel Traumkaiser ... ein schnäppchen für den Kochtopf ect.

Das ist schon klar. Das wenigste verdienen die vor Ort.
Am meisten kostet die Frachtrate und der Händler will ja auch von was leben.
MfG
Martin
_________________________________________________________________________________________________________________________________
Becken: 160x60x60 seit 1/10 (Vergrößerung aus 120x50x60 seit 11/2006), Lampe (Eigenbau): 24x 10 Watt LED + 3x 50 Watt LED;
Strömung: 3x Tunze 6055 mit Multicontroller; Rückförderpumpe: New Jet 4500l; Abschäumer: Double Cone 200

xXANDXx

Intermediate

Posts: 272

Date of registration: Dec 22nd 2008

Location: Neukirchen 92259 Deutschland

Occupation: DB

Thanks: 14 / 3

  • Send private message

40

Tuesday, January 17th 2012, 11:24am

Hi leute,

hätte da mal ein schönes Bild in freier Natur !!

die hatte ca nen meter länge
xXANDXx has attached the following image:
  • sharm el sheik (schnorcheln und tauchen) 372.JPG
Becken: 120x90x60 cm, Balling, ATI Powercone 200i,
Beleuchtung: LED

KS

Professional

Posts: 1,342

Date of registration: Dec 29th 2005

Location: Nürnberg

Thanks: 49 / 6

  • Send private message

41

Tuesday, January 17th 2012, 2:43pm

die hatte ca nen meter länge
Hi,
da musst Du beim nächsten Schnorcheln ein Maßband mitnehmen :D Tridacna maxima erreicht auch im Roten Meer maximal 25-30cm.
Viele Grüße
Klaus

Mickles

Master

Posts: 1,704

Date of registration: Dec 9th 2007

wcf.user.option.userOption71: Jul 6th 2001

Location: Regensburg

Occupation: Meerwasserhändler

Thanks: 87 / 29

  • Send private message

42

Tuesday, January 17th 2012, 4:12pm

Hallo,
richtig, wir reden auch von gigas und werden 70-100cm
Ich bin letztens aufgeklärt worden über Zucht von Tridacnas Mikronesien
vom Inhaber selber der in Deutschland zu Besuch war. Wildbestände gehen zurûck das stimmt.
Dem entgegen zu wirken werden sogar Farm Muscheln ausgewildert um die Bestände zu erhöhen.
Die Ausfuhr von Farm Muscheln wird nicht eingeschränkt behördlicher Seite, der einzige der einschränken will sind
die Armis die komplett die Ausfuhr stoppen wollen und die Regierung mit Gelder ködern zwecks Naturschutz.
Nicht zu vergessen das gezüchtete Muscheln sogar ausgesetzt werden. Schön ist, das besondere Muscheln auch den Weg zu uns finden und
nicht zuerst von USA ausgesondert werden. Zuchtstationen da unten kosten jetzt nicht so viel , sind alles Betonbecken im freien, man braucht nur Pumpen. Es dauert halt vom Larvenstadium bis zu Versandgröße. Aber bedroht ist da nix von Muscheln und das diese vor Ort als Speise gesehen wird ist doch für das Land und Kultur ganz normal.
Schlachtet mal in Indien ein Kuh? , ich sag nur Kopf ab.

KS

Professional

Posts: 1,342

Date of registration: Dec 29th 2005

Location: Nürnberg

Thanks: 49 / 6

  • Send private message

43

Tuesday, January 17th 2012, 4:28pm

richtig, wir reden auch von gigas und werden 70-100cm
Das Foto zeigt aber eine T. maxima im Roten Meer :D
Viele Grüße
Klaus

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Sunlounger (17.01.2012)

Mickles

Master

Posts: 1,704

Date of registration: Dec 9th 2007

wcf.user.option.userOption71: Jul 6th 2001

Location: Regensburg

Occupation: Meerwasserhändler

Thanks: 87 / 29

  • Send private message

44

Tuesday, January 17th 2012, 5:02pm

Hi,
axo. das war auf das Bild ( sharm el. )bezogen, sorry

xXANDXx

Intermediate

Posts: 272

Date of registration: Dec 22nd 2008

Location: Neukirchen 92259 Deutschland

Occupation: DB

Thanks: 14 / 3

  • Send private message

45

Tuesday, January 17th 2012, 10:46pm

hi leute,

ich weiß das es um gigas geht und durch die größe der muschel (bin kein muschelexperte) dachte ich, muss es sich um eine giga handeln denn die war auf jeden fall an den 100cm dran

und lag auf einer wassertiefe von ca 25 metern ( da wär ich mitn schnorchel nich hingekommen :D )

KS wie du sagst nehm ich nächstes mal einen meterstab mit und dann kann ich die größe auch wirklich beweißen :whistling:

Ich müsste nur nochmal nach Ägypten, denn die stelle weiß ich noch wo die lag, wenn se noch da ist und se nich schon irgendjemand in seinem Aquarium hat :pinch:

gruß Andi ------------> der der die größte maxima mit einer größe von 80 bis 100 cm fand !! :dead:
Becken: 120x90x60 cm, Balling, ATI Powercone 200i,
Beleuchtung: LED

KS

Professional

Posts: 1,342

Date of registration: Dec 29th 2005

Location: Nürnberg

Thanks: 49 / 6

  • Send private message

46

Tuesday, January 17th 2012, 11:33pm

ich weiß das es um gigas geht und durch die größe der muschel (bin kein muschelexperte) dachte ich, muss es sich um eine giga handeln denn die war auf jeden fall an den 100cm dran
Hi Andi,
im Roten Meer gibt es keine T. gigas. Die größte Muschel im RM ist Tridacna costata mit max. 40-45 cm. Das sind dann richtige freistehende Brummer, neben denen große T. maxima richtig zierlich wirken. Aber T. maxima größer als 30 cm kannst Du vergessen. Du brauchst ja nur die Muschel mit den benachbarten Korallen und Xenia vergleichen.
Viele Grüße
Klaus

Peter

Unregistered

47

Wednesday, January 18th 2012, 9:37am

Andy...ich hab bestimmt Monate im Roten Meer UW verbracht. Zwischen 1m und 50 m.
Ich habe auch Tridacnen gesehen. Aber keine um 1 m !
Wir denken das Tier ist mächtig - aber zieh mal ca. 1/3 von der Schätzgösse ab.
Denke die Muschel hat gefühlte 80 cm aber in Wirklichkeit höchstens 50 cm.

xXANDXx

Intermediate

Posts: 272

Date of registration: Dec 22nd 2008

Location: Neukirchen 92259 Deutschland

Occupation: DB

Thanks: 14 / 3

  • Send private message

48

Wednesday, January 18th 2012, 12:46pm

Hi Leutz,

Okay stimmt mit ner Maske siehst du eh unter Wasser 1/3 größer als die sache dann wirklich ist ! ---------> da haste recht Peter.

Dann lasst mir wenigsten´s den gedanken das sie sehr groß war! :D

geb mich geschlagen :blackeye:

gruß Andi
Becken: 120x90x60 cm, Balling, ATI Powercone 200i,
Beleuchtung: LED

Peter

Unregistered

49

Wednesday, January 18th 2012, 2:44pm

Quoted

Dann lasst mir wenigsten´s den gedanken das sie sehr groß war!


Ok solange du das nicht auf andere Teile beziehst lassen wir das gelten :lol:

xXANDXx

Intermediate

Posts: 272

Date of registration: Dec 22nd 2008

Location: Neukirchen 92259 Deutschland

Occupation: DB

Thanks: 14 / 3

  • Send private message

50

Thursday, January 19th 2012, 10:35am

Damit bin ich einverstanden :D
Becken: 120x90x60 cm, Balling, ATI Powercone 200i,
Beleuchtung: LED